Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
06.09.2016

Schär & Schweiz schlagen den Europameister

Perfekter Start für Fabian Schär in die Qualifikation zur WM 2018 in Russland. Die Schweizer Nationalmannschaft besiegte Europameister Portugal mit 2:0. Siege feierten auch Ermin Bicakcic mit Bosnien und Nadiem Amiri mit der U21. Adam Szalai und Eduardo Vargas spielten jeweils unentschieden.

Gesetzt in der Schweizer Viererkette, stand Fabian Schär gegen Portugal in der Startelf und über die gesamte Spielzeit auf dem Feld. Die Schweizer spielten effektiv und erzielten in der 23. Minute durch den Schalker Embolo die Führung. Nur sieben Minuten später gelang Mehmedi von Bayer Leverkusen das 2:0. In der zweiten Halbzeit hätte die Schweiz noch auf 3:0 erhöhen können; die Portugiesen trafen nach einem Kopfball den Pfosten.

Auch die bosnische Nationalmannschaft startete mit einem Sieg in die WM-Qualifikation. Gegen Estland traf Spahic bereits nach sieben Minuten zur frühen Führung, Dzeko erzielte noch vor der Pause (23.) das 2:0 per Elfmeter. Diese beiden Treffer sah TSG-Innenverteidiger Ermin Bicakcic noch von der Bank, bei den folgenden stand er selbst auf dem Feld. Bicakcic wurde in der 62. Minute eingewechselt. Neun Minuten später erhöhte Medunjanin auf 3:0, Ibisevic erzielte in der 83. Minute das 4:0 und Spahic sorgte mit seinem zweiten Treffer für den 5:0-Endstand.

Keine Tore bei Szalai und Vargas

Beim torlosen Remis Ungarns gegen die Färöer saß Adam Szalai zunächst auf der Bank, wurde aber bereits nach einer knappen halben Stunde eingewechselt.

Eduardo Vargas beendet die Länderspielphase ebenfalls mit einem torlosen Unentschieden. Nach der Niederlage gegen Paraguray in der vergangenen Woche kam Chile gegen Bolivien nicht über ein 0:0 hinaus. Vargas stand erneut in der Startelf und spielte 90 Minuten durch. Nach acht Spielen in der Qualifikationsrunde Südamerikas liegen die Chilenen mit elf Punkten auf dem siebten Platz.

U21 auf EM-Kurs

Die deutsche U21-Auswahl hat auch ihr achtes Spiel der Qualifikation zur Europameisterschaft 2017 in Polen gewonnen. In Finnland setzten sich die Deutschen mit 1:0 (1:0) durch, Serge Gnabry traf nach 41 Minuten und einem feinen Solo. Die deutsche Elf bestimmte die Partie von Beginn an und hatte weitere gute Möglichkeiten, mehr Tore zu erzielen. Auch TSG-Profi Nadiem Amiri, der in der 70. Minute eingewechselt wurde, hatte ein Tor auf dem Fuß. Sein Schuss aus 20 Metern ging aber knapp am Tor vorbei. Amiri und Co. fehlt nun noch ein Sieg, um die Teilnahme an der EM im kommenden Jahr perfekt zu machen.

Zum Spielerprofil von Fabian Schär >>

Zum Spielerprofil von Ermin Bicakcic >>

Zum Spielerprofil von Adam Szalai >>

Zum Spielerprofil von Eduardo Vargas >>

Zum Spielerprofil von Nadiem Amiri >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben