Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
05.07.2016

Marco Terrazzino: "Eine Ehre, die 23 zu tragen"

Marco Terrazzino ist wieder in seine Heimat zurückgekehrt. Er ist froh darüber, sagt er im Interview mit achtzehn99.de und erklärt, warum ihm eine Zahl so wichtig ist und was sein Kumpel Sejad Salihovic damit zu tun hat.

Warum wolltest du unbedingt die 23 als Rückennummer haben?

Marco Terrazzino: Ich mag die 23 einfach. Es ist eine schöne Zahl. Und Sejad Salihovic hat sie bisher immer bei der TSG getragen. Wir waren schon immer gut befreundet und auch jetzt ist Sejad noch immer ein sehr guter Freund von mir. Deshalb wollte ich die 23 gerne von ihm übernehmen. Und jetzt ist es mir eine Ehre, sie tragen zu dürfen.

Warum war es dir wichtig, mit "Sali" darüber zu sprechen?

Terrazzino: Ich wollte einfach von ihm persönlich hören, ob es okay ist, dass "seine" Nummer wieder vergeben wird. Er hat mir das OK gegeben. Sali hat bei der TSG viele Jahre lang tolle Leistungen gebracht und alles für den Verein gegeben. Er ist eine Legende in Hoffenheim. Ich habe ihn auch aus Respekt vor ihm und seinen Leistungen gefragt.

Wie gefällt es dir bisher bei der TSG?

Terrazzino: Es ist super und fühlt sich an, als wäre ich schon lange wieder hier. Ich habe überhaupt keine Anpassungsschwierigkeiten. Die Mannschaft ist überragend, es macht richtig Spaß. Ich genieße es, wieder hier zu sein und gebe Vollgas.

Magst du die Berge?

Terrazzino: Nein, eigentlich mag ich die gar nicht (lacht). Das Ruhige und Idyllische ist nicht so meins. Ich bin ein Stadtkind. Aber für die Vorbereitung auf die neue Saison ist die Ruhe natürlich hervorragend. So können wir uns optimal einstimmen und arbeiten.

Dein Zimmerkollege ist Baris Atik. Kennt ihr euch schon länger?

Terrazzino: Ja, Baris ist auch ein Mannheimer und auch mit Nadiem Amiri verstehe ich mich super. Wir kommen alle aus der gleichen Ecke und haben viel Spaß zusammen. Wir drei verstehen uns richtig gut.

Wie sehen deine sportlichen Ziele aus?

Terrazzino: Als erstes muss ich mich so schnell wie möglich wieder an das Tempo gewöhnen. Ich habe in den ersten beiden Einheiten schon gemerkt, dass sich die erste und die zweite Liga schon unterscheiden. Ich habe zuletzt zwei Jahre in der 2. Liga gespielt. Jedes Training wird mir gut tun. Ich werde mein Bestes geben, mich reinhängen und möchte natürlich versuchen, mich durchzusetzen.

Bis Mittwoch gibt es den Trikot-Flock beim Kauf eines Trikots von Marco Terrazzino gratis dazu

Das Spielerprofil von Marco Terrazzino >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben