Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
30.04.2016

Die Stimmen zum Spiel gegen Ingolstadt

Das sagten die Beteiligten nach dem 2:1 der TSG im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt.

Julian Nagelsmann: Es war eine hektische Partie, aber wir haben es ganz ordentlich gemacht. Wir wussten, dass Ingolstadt in der gegnerischen Hälfte mit sehr viel Pressing spielt und wir uns da rauslösen müssen. Das ist uns teilweise ganz gut geglückt. Dann hatten wir eine Schwächephase, in der wir das Gegentor bekommen. Dann wurde es bei uns wieder besser und der Ausgleich vor der Pause war sehr wichtig. Eine von unseren beiden Großchancen müssen wir natürlich nutzen, aber Gott sei Dank ist es in den letzten Wochen auch zu einer unserer Qualitäten geworden, auch Spiele noch zu gewinnen. Es war ein sehr bedeutender Sieg für uns, es soll nicht der letzte gewesen sein und es bleibt weiter spannend.

Ralph Hasenhüttl: Wir haben ein intensives Spiel mit vielen Torraumszenen gesehen. Wir sind gut gestartet und haben schnell das Tor gemacht. Danach ging es uns ein bisschen zu gut und haben den Gegner aufgebaut. Wir haben ein paar Fehler im Spielaufbau gemacht und die zweiten Bälle nicht mehr gewonnen. Der Gegner hat das ausgenützt und eiskalt zugeschlagen. Nach der Halbzeit hatten wir wieder eine ganz gute Kontrolle im Spiel - bis zum Elfmeter, aber Nyland hält den überragend. Wir selbst hatten aber auch so viele Chancen, dass wir das Spiel für uns entscheiden müssen. Das fehlt uns auswärts. So kommt es wie es kommen muss. Am Ende kassieren wir noch ein Gegentor.

Oliver Baumann: In der ersten Halbzeit haben wir zu viele Konter bekommen und sind nicht gut ins Spiel gekommen. Wir haben uns dann aber zusammengerissen, uns ins Spiel gebissen und den ganz großen Kampf an den Tag gelegt. Man hat gesehen, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten und wir sind glücklich, dass wir das noch hingekriegt haben. Wir hatten genug Chancen, Ingolstadt aber auch, von daher geht der Sieg auch so knapp in Ordnung.

Nadiem Amiri: Frankfurt hat auch gewonnen, deshalb war der Sieg für uns umso wichtiger und ein wichtiger Schritt. Jetzt müssen wir in Hannover natürlich nachlegen.

Ermin Bicakcic: Das war heute Abstiegskampf pur und ich bin froh, dass wir das Spiel am Ende für uns entscheiden konnten. Wir hatten viele sehr gute Torchancen und ich habe mir schon gedacht: Wann hauen wir das Ding endlich rein? Aber die Moral stimmt, wir glauben bis zum Ende an den Sieg und haben uns dann mit einem dreckigen Sieg belohnt.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben