Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
16.10.2015

„Goalgetter“ Rieble trifft bei Weippert-Comeback doppelt

Mit einem hochverdienten 3:0 (2:0)-Erfolg beim TSV Steinbach hat die U23 ihre Negativserie von vier Partien ohne Sieg in der Regionalliga Südwest beendet. Kurios: Die Treffer markierten mit Doppeltorschütze Nico Rieble und Nicolai Rapp jeweils Verteidiger.

Personal & Taktik

Wildersinn baute nach dem unglücklichen 1:2 vor einer Woche gegen Freiburg auf drei Positionen um. Im Tor rotierte Ricco Cymer in die Startelf, in der Sturmspitze war Felix Lohkemper anstelle des später eingewechselten Lucas Röser an der Reihe. Für den verletzten Russell Canouse spielte Erdal Öztürk auf der Sechser-Position. An der taktischen Ausrichtung (4-3-3) änderte sich nichts.

Die Szene des Spiels

In der 78. Minute wechselte Wildersinn Kapitän Kingsley Schindler aus. Für ihn stand Jesse Weippert bereit. Für den Rechtsverteidiger war es das Ende einer langen Leidenszeit. Aufgrund von Fersen- und Achillesproblemen hatte der 20-Jährige zehn Monate pausieren müssen, sein letztes Pflichtspiel hatte das TSG-Eigengewächs am 6. Dezember 2014 bestritten.

Die Zahl des Spiels

21 – Die Rückennummer des zweifachen Torschützen Nico Rieble. In 78 Pflichtspielen in der B- und A-Junioren-Bundesliga sowie in der Regionalliga Südwest hatte der Linksverteidiger noch keinen Treffer im TSG-Trikot erzielt. Jetzt gleich zwei an einem Abend. Nicolai Rapp, der andere Torschütze und ebenfalls Verteidiger, trägt übrigens ebenfalls die 21. Nicht in der U23, da hat er die 4. Aber im Profi-Kader ist ihm die 21 zugewiesen…

Das Stenogramm

TSV Steinbach – TSG 1899 Hoffenheim II 0:3 (0:1)
Steinbach: Vogl – Tomas (72. Tahiri), Schadeberg, Göttel, Reith, Bisanovic, Pires-Rodrigues, Jakobs, Waldrich (80. Waldrich), Mißbach, Marquet (68. Hamanaka).
Hoffenheim: Cymer – Rapp, Schindler (78. Weippert), Thermann, Atik, Dehm, Öztürk, Trümner (85. Mann), Lohkemper (64. Röser), Rieble, Fesser.
Tore: 0:1 Rieble (11.), 0:2 Rieble (49.), 0:3 Rapp (66.). Zuschauer: 1.200. Schiedsrichter: Benedikt Kempkes. Karten: Gelb für Rapp, Dehm, Trümner, Fesser.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben