Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
13.08.2015

Als Außenseiter nach Homburg

Zweites Freitags- und zweites Auswärtsspiel in Folge: Die U23 muss in der Regionalliga Südwest erneut in der Fremde ran und will sich beim FC 08 Homburg für die erste Saisonniederlage am vergangenen Wochenende in Mannheim rehabilitieren.

Die Saarländer sind mit zwei Unentschieden gestartet und somit nach ihren Auftaktpartien gegen Waldhof (1:1) und beim Vorjahres-Meister Kickers Offenbach (2:2), wo sie zwei Mal einen Rückstand egalisierten, noch ungeschlagen. „Das ist eine sehr erfahrene und eingespielte Truppe, die sich im Vergleich zur Vorsaison kaum verändert hat“, weiß Wildersinn. Die Stärken des ehemaligen Bundesligisten hat der Trainer in der Offensive ausgemacht, in der neben dem Ex-Hoffenheimer Kai Hesse auch Patrick Schmidt steht. Der 21-Jährige hat bislang alle drei Saisontreffer des FCH erzielt.

Verzichten muss FCH-Trainer Jens Kiefer auf den Routinier Sebastian Wolf, der sich bei einem Einsatz für die U23 einen Bänderriss zugezogen hat. Dafür kann er auf die Neuverpflichtung Niklas Wiebach zurückgreifen, der Verteidiger kommt vom 1.FC Union Berlin.

Die Personalsituation bei der TSG ist derweil unverändert. Pelle Jensen, Jesse Weippert, Lucas Röser, Maximilian Waack und Dominik Draband fehlen weiterhin verletzungsbedingt, dafür ist Neuzugang Jannik Dehm ab sofort spielberechtigt. „Jannik ist eine zusätzliche Alternative für unser Offensivspiel“, sagt Wildersinn über den 19-Jährigen, der für die rechte Außenbahn vorgesehen ist.

Beim letzten Auftritt in Homburg vor knapp vier Monaten hat die U23 erstmals drei Punkte aus dem Waldstadion entführt. Dennoch sieht sich Wildersinn in der Außenseiterrolle: „Wir wollen uns auf jeden Fall besser präsentieren als in Mannheim und Zählbares mitnehmen.“

Regionalliga Südwest
FC 08 Homburg – TSG 1899 Hoffenheim
Freitag, 19:30 Uhr, Waldstadion

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben