Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
13.02.2015

Die Topfacts zum Spiel
gegen den VfB

Am Samstag, 14. Februar, 15.30 Uhr, kommt es in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena zum einmaligen baden-württembergischen Valentinsderby ziwschen der TSG und dem VfB Stuttgart. achtzehn99.de bringt Ordnung in den Zahlensalat rund um das Duell.

Für alle Statistik-Liebhaber gibt es natürlich auch diese Woche wieder alle Daten und Fakten rund um das Spiel der TSG gegen den VfB Stuttgart:

Wussten Sie schon, dass…


die TSG eine sehr konstante Saison spielt?

Die TSG tut sich bislang in der Rückrunde schwer. Das soll sich nun beim Spiel gegen den VfB Stuttgart ändern. Hier gilt es, den Aufwärtstrend gegen die Schwaben (in den vergangenen beiden Spielen gelangen zwei Siege) zu bestätigen und mit einem Sieg Tabellenplatz sieben zu halten. Im gesamten Saisonverlauf stand die TSG noch nie schlechter als Rang acht. Das können nicht viele Teams von sich behaupten.

der VfB zuletzt nicht gerade für eine berauschende Offensive stand?

Die Schwaben erzielten in ihren vergangenen vier Bundesliga-Spielen keinen Treffer und sind insgesamt seit 408 Minuten ohne Torerfolg. Auch auf die Gesamtbilanz dürfte das Team von Trainer Huub Stevens nicht allzu gerne blicken: Erst 20 Tore stehennach 20 Spieltagen zu Buche – negativer Vereinsrekord. Zum Vergleich: die TSG traf auch 20 Mal - vor der Pause. Insgesamt erzielte "Hoffe" 31 Tore.

es zu einer Art Klassentreffen kommt?

Beck, Bicakcic, Grahl, Rudy, Schipplock, Stolz, Szalai und Toljan: Gleich acht TSG-Profis treffen beim Derby auf ihren ehemaligen Arbeitgeber. Doch nicht nur die genannten Spieler waren bereits in Stuttgart aktiv, auch Markus Gisdol schaut auf eine Vergangenheit in der Landeshauptstadt zurück. Der Hoffenheim-Trainer dirigierte von 2005 bis 2007 das Spielgeschehen der dortigen U17.

... Gisdol und Stevens einst zusammen arbeiteten?

Huub Stevens und Markus Gisdol – zusammen bildeten sie von September 2011 bis Dezember 2012 das Trainer-Gespann des FC Schalke 04. Gisdol fungierte damals noch als Co-Trainer unter dem Schalker Jahrhunderttrainer.

… “Hoffes“ Defensive gegnerische Ecken verpuffen lässt?

Die Null steht – zumindest was Gegentore nach Ecken angeht. Noch keinem Gegner gelang es, Oliver Baumann nach einer Ecke zu bezwingen. Damit markiert die TSG die Ligabestmarke. Der VfB hingegen ist nach Ecken anfällig - vier Gegentore fielen auf diesem Weg bereits. Insgesamt sind die Schwaben nach Standardsituationen nicht sattelfest - sie kassierten danach schon 14 Treffer. Platz 17 in der Liga.


Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben