Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
30.12.2014

Spiel des Jahres IV –
Dominanz gegen Schalke

Das Jahr 2014 geht zu Ende. achtzehn99.de hat durch die Archive geblättert und fünf besondere Spiele aus den vergangenen zwölf Monaten ausgesucht. Ihr habt die Qual der Wahl: Welche Partie ist für euch das Spiel des Jahres? Von 1. bis 3. Januar könnt ihr auf achtzehn99.de abstimmen.

Die nackten Zahlen

TSG Hoffenheim 2 – 1 FC Schalke 04

Torschüsse 20 - 13

Laufleistung 119,18 – 113,97

Zweikampfquote 47 % - 53 %

Passquote: 73 % - 82 %

Fouls 18 - 16

Die Highlights

13. Minute: Es rappelt im Schalker Tor!!! Und wer war es? Tariiiiik Elyounoussi. Unser Norweger hat einen Lauf. Sein viertes Tor in der laufenden Saison. Volland schickt Firmino in die Gasse, der nimmt halbrechts den Kopf hoch und sieht Elyounoussi. Rechter Fuß, fünf Meter, leichte Aufgabe - drin. Einfach, direkt, schön!

22. Minute: Zucker. Zucker, dieser Pass von Sebastian Rudy. Von hinten rechts flach bis in die Spitze. Drei Schalker Ketten können nur zuschauen. Firmino legt sich den Ball auf den linken Fuß und schlenzt ihn auf die lange Ecke. Fährmann ist da.

29. Minute:Firmino, Szalai - drin. 2:0 für die TSG. Der Offensivrausch wird belohnt. Der TSG-Stürmer steht in der Schnittstelle der Abwehr völlig frei, nimmt den Ball mit und zieht mit rechts aus 16 Metern ab. Fährmann dran - umsonst.

74. Minute:Fährmann rettet gegen Schipplocks linken Hammer. Aus 17 Metern hält der eingewechselte Stürmer einfach mal massiv drauf. Der Schalke-Keeper fliegt und lenkt das Leder zur Ecke ab.

83. Minute:Huntelaar trifft für den Gast. Der Stürmer zieht aus knapp 25 Metern ab und trifft unhaltbar in die linke untere Ecke. Nur noch 2:1 für die TSG. Der Treffer kommt aus dem Nichts.

87. Minute:Wieder Fährmann. Der Schalke-Keeper hält sein Team im Spiel. Diesmal rettet er im Eins-gegen-Eins mit Steven Zuber. Der wurde brillant von Roberto Firmino freigespielt. Da fehlt zum ersten Liga-Tor des Neuzugangs nicht viel. Wirklich nicht viel.

Die Stimme zum Spiel

Wir haben heute ganz gut gespielt. Zu Beginn hatten wir ein paar Probleme, Schalke hatte da gute Chancen. Am Ende haben wir aber verdient gewonnen, hätten den Sack nur früher zumachen müssen. Während des Spiels haben wir uns den Sieg erarbeitet. Wir wollten den Sieg und ich denke, das hat man auch gesehen. Wir sind in einer guten Verfassung; da wirft uns auch ein Gegentor kurz vor Schluss nicht mehr aus der Bahn. Ich bin guter Dinge, dass die Saison gut werden könnte. (Tobias Strobl)

Hier gibt es alle Infos zum Spiel auf einen Blick.


Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben