Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
27.12.2014

Spiel des Jahres I –
Rekord! Sechs Buden
gegen Wolfsburg

Das Jahr 2014 geht zu Ende. achtzehn99.de hat durch die Archive geblättert und fünf besondere Spiele aus den vergangenen zwölf Monaten ausgesucht. Ihr habt die Qual der Wahl: Welche Partie ist für euch das Spiel des Jahres? Die Abstimmung läuft vom 1. bis zum 3. Januar hier auf achtzehn99.de. Bis dahin rücken wir täglich eine Partie in den Fokus.

Die nackten Zahlen

TSG Hoffenheim 6 – 2 VfL Wolfsburg

Torschüsse 17 - 6

Laufleistung 118,32 km – 111,91 km

Zweikampfquote 48 % - 52 %

Passquote 69 % - 70 %

Fouls 15 - 21

Die Highlights

4. Minute: Doppelpass zwischen Modeste und Salihovic im Wolfsburger Strafraum, scharfe Hereingabe und schon steht es 1:0 für die TSG. Roberto Firmino macht's – was für ein Auftakt. So kann es gerne weitergehen...

15. Minute: Der 1:1 Ausgleich aus dem sprichwörtlichen Nichts. Bas Dost verwertet eine Flanke von links mit dem Kopf. Wolfsburg ist damit sehr, sehr gut bedient.

37. Minute: Niklas Süle, Kopfballungeheuer. Freistoß Salihovic, Kopfball Süle. Drin. Die TSG führt wieder. 2:1. Das entspricht dem Spielverlauf schon eher.

38. Minute: Doppelschlag! Modeste erhöht. Ein Rechtsschuss aus 18 Metern an den Innenpfosten und ins Glück. Grandios, Jungs.

43. Minute: Doppelpack! Schon wieder Modeste. Nach einer Flanke von Sebastian Rudy, steigt er im Zentrum am höchsten und nickt das Leder in die Maschen. 4:1 – ein Wahnsinn.

76. Minute: Wolfsburg macht auch noch mit. Ivan Perisic trifft in der 76. Minute. Nur noch 2:4 aus Sicht der Gäste.

80. Minute: Der Drei-Tore-Abstand ist wieder da. Volland wird im Strafraum gefoult, Träsch sieht Rot, Salihovic haut den Elfmeter rein. 5:2 – ein Waahnsinn.

86. Minute: Jetzt bereitet Salihovic vor. Mit ganz viel Gefühl schickt er den eingewechselten Sven Schipplock in die Gasse. Der bleibt ruhig und schiebt mit links in die lange Ecke ein. 6:2 – ein Waaahnsinn. Der höchste Bundesliga-Sieg der TSG. Sechs Buden gab es noch nie!

Die Stimme zum Spiel

Insbesondere in der Phase zwischen dem zweiten und dem vierten Tor sind unsere Jungs ein beeindruckendes Tempo gegangen. Wir haben aggressiv gegen den Ball gespielt und dem Gegner kaum eine Chance gelassen. Wenn man bedenkt, dass das heute gegen eine der Top-Fünf-Mannschaften ging, ist das schon beeindruckend. (Alexander Rosen)

Hier gibt es noch einmal alle Infos zum Rekord gegen Wolfsburg.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben