Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
CAMPUS
10.12.2014

MTU-Cup: U15 bezwingt Barça

Mit einem sehr guten fünften Platz kehrte die U15 vom topbesetzten MTU-Cup in Friedrichshafen zurück. „Für den ersten Hallenauftritt und bei dem Niveau war das sehr ordentlich“, lobte Trainer Wolfgang Heller sein Team.

Die Hoffenheimer starteten in der Vorrunde in einer Sechsergruppe, aus der sich die ersten Vier für die Zwischenrunde qualifizierten. Nach Siegen über TuS Immenstaad (8:1 / Tore: Onur Satılmış 3, Cedric Cramer 2, Stefano Russo 1, Simon Klostermann, Elias Ludwig) und Dinamo Zagreb (4:3 / Satılmış 2, Cramer, Russo) war das Team schon auf einem guten Weg, verlor dann aber gegen den FSV Mainz 05 trotz zahlreicher Chancen mit 0:1. Im vierten Match gegen Galatasaray Istanbul gerieten die Heller-Jungs zwei Mal in Rückstand, doch Ludwig und Andreas Müller, der mit einer Volleyabnahme von der Mittellinie einen Treffer Marke „Tor des Jahres“ erzielte, sorgten jeweils für den Ausgleich. Im abschließenden Aufeinandertreffen mit der TSG Ailingen (5:0 / Satılmış, Russo, Cramer, Luca Kölsch, Müller) sicherten sich die Hoffenheimer Platz zwei.

Nun trennte sich die Spreu vom Weizen und waren die Gegner in der Vierergruppe von einem anderen Kaliber. Gegen Schalke 04 setzten sich die Hoffenheimer nach 0:1-Rückstand mit 2:1 durch (Samuel Lengle, Russo) und trotzten dem VfB Stuttgart in einem offenen Duell mit vielen Chancen auf beiden Seiten ein 1:1 (Tim Härtel) ab. In der dritten Partie wartete der FC Barcelona („Blau“, daneben hatten die „Blaugrana“ auch eine weitere Mannschaft „Grana“ ins Rennen geschickt), der mit 2:0 besiegt wurde (Cramer, Lengle), was den Kraichgauern den Gruppensieg sicherte.

Im Viertelfinale wartete mit Ajax Amsterdam ein Klub, der seit Jahrzehnten für seine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit bekannt ist. Nach gutem Beginn und einer aussichtsreichen Chance, in Führung zu gehen, erzielten die Niederländer über die Bande eher glücklich das 1:0, konterten dann aber sehr geschickt und kamen zu einem 3:0-Erfolg.

So ging es am Ende im Spiel um Platz fünf gegen den FC Basel. Nach dem frühen 0:1 erspielten sich die Hoffenheimer zwar massenweise Chancen, nutzten aber letztlich nur eine zum verdienten Ausgleich durch Klostermann. Im Neunmeterschießen behielt die U15 dann mit 5:3 die Oberhand, weil alle Spieler trafen und Keeper Luca Philipp seine gute Gesamtleistung mit der entscheidenden Parade krönte.

„Ein guter Auftritt als Team“, bilanzierte Heller, betonte aber: „Individuell sind noch Steigerungen möglich.“ Den Gesamtsieg sicherte sich der FC Barcelona „Grana“ im Endspiel gegen Ajax.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben