Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
14.10.2014

Gratulujeme: Volland & Vestergaard fahren
zur U21-EM

Playoffs - der ehemalige Bayern-Trainer Louis van Gaal würde sagen: Tod oder Gladiolen. So war die Ausgangslage für Kevin Volland und Jannik Vestergaard vor den entscheidenden Spielen der EM-Qualifikation gegen die Ukraine bezeihungsweise Island. Beide konnten sich mit ihren Teams durchsetzen. Die deutsche und die dänische U21 können für den Sommer 2015 in Tschechien Hotels buchen.

Bei den Erfolgen führten beide Hoffenheimer ihr Land als Kapitän auf das Feld. Volland den deutschen Nachwuchs in Essen und Vestergaard die dänischen Nachwuchskicker in Reykjavik. Nach den Hinspielen konnte die Ausgangsposition für beide Teams nicht unterschiedlicher sein. Deutschland war nach einem 3:0 in der Ukraine schon gefühlter EM-Teilnehmer, während auf Dänemark in der nasskalten isländischen Hauptstadt nach dem mauen 0:0 im Hinspiel vieles auf dem Spiel stand.

Das deutsche Team von Trainer Horst Hrubesch bestimmte das Rückspiel gegen die Ukraine, überzeugte jedoch nicht wie im Hinspiel und wartete folgerichtig lange auf den ersten Treffer. Der gelang dann dem Kapitän persönlich - Volland traf in der 89. Minute zum 1:0. Nur zwei Minuten später legte Leonardo Bittencourt mit dem 2:0 nach. Zwei klare Siege, kein Gegentor. Deutschlands U21 bucht das Ticket für die Nachwuchs-EM 2015 hochverdient. Volland war nach der Partie dennoch nicht zufreiden: "Es war kein gutes Spiel von uns. Der Unterhaltungswert bis zur 85. Minute war nicht sehr hoch, wir haben extrem schlampig gespielt."

Auch die Dänen mussten lange auf einen Treffer warten. Nicolaj Thomsen war es, der schließlich in der 90. Minute das erlösende 1:0 erzielte und so den Weg nach Tschechien ebnete. Dass Holmbert Fridjonsson in der Nachspielzeit per Elfmeter noch den Ausgleich für die Hausherren erzielte, fiel nicht mehr ins Gewicht. Dank der Auswärtstorregel setzte sich Vestergaards Team durch.

Szalai schießt Ungarn zum Sieg

Gut lief es auch für TSG-Stürmer Adam Szalai. Am dritten Spieltag der EM-Qualifikationsgruppe F setzte er sich mit Ungarn 1:0 auf den Färöer Inseln durch. Der Neu-Hoffenheimer - in der Bundesliga auch schon zweimal erfolgreich - markierte den Treffer für sein Team in der 21. Minute. Am zweiten Pfosten kam er nach einer Flanke von Roland Juhász frei zum Abschluss.

In der 84. Minute wurde der Hoffenheimer dann ausgewechselt. Als Torschütze des Tages durfte er sich von seinen Teamkameraden nach Abpfiff feiern lassen.

Deutliche Niederlage für deutsche U19

Die Qualifikation für die Elite Runde hatten die deutschen U19-Junioren bereits in der Tasche, den Gruppensieg in der Gruppe 2 noch nicht. Dazu hätte ein Unentschieden gegen Österreich gereicht, allerdings kam das Team von Bundestrainer Marcus Sorg am Dienstag in Jelgava/Lettland mit 1:5 (0:3) unter die Räder.

Der Hoffenheimer Nadiem Amiri stand 90 Minuten auf dem Platz. Nichtsdestotrotz kämpft der DFB-Nachwuchs im kommenden Frühjahr um die Qualifikation zur Europameisterschaft 2015 in Griechenland. Gegner und Spielort stehen noch nicht fest.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben