Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
15.08.2014

Tag 2 in Bad Bertrich: Spiel, Spaß und Geschwindigkeit

Auspowern, ausprobieren, ausrollen. Der zweite Tag im Trainingslager in Bad Bertrich begann für die TSG mit einer intensiven und trockenen Einheit auf dem Platz. Es folgte eine taktisch geprägte, nasse Einheit und zum Abschluss wurde der Park des Mannschaftsfhotels Fürstenhof zum entspannenden Ausrollen genutzt.

8,9. Die Zahl des Tages. Athletiktrainer Manuel Ruep bat das Team zum Sprint. Kurze Distanz mit Richtungswechseln. 9,0 war lange Zeit die Bestmarke - bis Lina Bürger startete und die magische 9 Sekunden-Grenze brach. Gleich zwei Mal schaffte sie die Strecke in 8,9 Sekunden. Ruep war darüber kaum erstaunt: "Richtungswechsel hat Lina drauf. Auch im Spiel ist sie blitzschnell." Als alle Spielerinnen durch waren nahm Co-Trainer Brian Heilig das Duell gegen Bürger auf: vergeblich. Auch er konnte Bürgers Zeit nicht knacken. Und Lina? Wurde von ihren Mitspielerinnen natürlich gefeiert.

"Schwänzchen fangen". Der Spaß des Tages. Mit einer spielerischen Sprintübung und dem Spiel, das aus dem Schulsportunterricht bekannt ist, bereitete Ruep das Team vor. Jede Spielerin hatte zwei gelbe Bänder an die Hüften geklemmt: Wer sich die meisten Bänder von den Mitspielerinnen schnappen konnte, war die Siegerin. Es wurde getrickst, gerempelt, geklaut. In erster Linie aber gelacht.

Taktik. Die Klugheit des Tages. Nachmittags wurden die Köpfe der Spielerinnen gefordert. Taktische Ausrichtungen: Wer steht wann wo, wer muss wann wo hinlaufen, wie wird wann wo verteidigt und attackiert. Sah gut und clever aus, nur etwas nass wurde es. Der Regen setzte genau zur zweiten Einheit des Tages ein.

Rollen. Die Entspannung des Tages. Nach zwei Trainingseinheiten auf dem Platz durfte die Mannschaft die arg geforderten Muskeln entspannen. Die "Blackroll", über die die Muskelpartien gerollt werden, hilft dabei. Die Entspannung ist wichtig, denn am Samstag stehen die nächsten drei Trainingseinheiten auf dem Programm.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben