Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
23.08.2014

Auftaktsieg gegen Augsburg!

Die TSG ist mit einem Sieg in die Bundesliga-Saison 2014/15 gestartet. Adam Szalai und Tarik Elyounoussi trafen für die Mannschaft von Markus Gisdol, die generell überzeugte. Nach vorne erspielte sich das Team immer wieder gute Chancen und in der Defensive ließen Bicakcic, Süle & Co. so gut wie keine nennenswerte Chance der Gäste aus Augsburg zu.

Personal & Taktik:

Vier Neuzugänge schickte Markus Gisdol beim Bundesliga-Start auf das Feld: Oliver Baumann, Ermin Bicakcic, Jin-Su Kim und Adam Szalai haben sich in der Vorbereitung ihren Platz in der ersten Elf erarbeitet. Am System änderte sich bei der TSG dadurch nichts. Im 4-2-3-1 trat das Team von Markus Gisdol an. In der offensiven Dreierreihe agierten unter die unter der Woche angeschlagenen Roberto Firmino und Kevin Volland neben Tarik Elyounoussi.

Defensiv wechselte die TSG immer wieder das System – Roberto Firmino rückte dann nach vorne neben Adam Szalai, um die Innenverteidiger des FCA am Spielaufbau zu hindern, während sich Kevin Volland und Tarik Elyounoussi neben die "Sechser" Eugen Polanski und Sebastian Rudy fallen ließen.

Der Spielfilm:

24. Minute: Da ziehen wir den Hut. Matavz mit der Direktabnahme nach einem 40-Meter-Diagonalball. Mit rechts knapp am langen Pfosten vorbei. Oliver Baumann wäre da gewesen.

30. Minute: Die beste Chance des Spiels. Adam Szalai zeigt seine ganze Klasse und Übersicht, indem er einen Pass von Andreas Beck einfach durchlässt. Dahinter kommt Roberto Firmino 19 Meter vor dem Tor mit rechts zum Abschluss. Sein Schlenzer auf die lange Ecke geht knapp über den Kasten. Das hätte es schon sein können.

33. Minute: Da ist das Ding. Nach einer Ecke herrscht im Augsburger Strafraum das Chaos. Einer behält die Übersicht und die Nerven: Adam Szalai. Der Ungar erzielt in seinem ersten Bundesliga-Spiel für die TSG gleich sein erstes Tor.

34. Minute: Doppelschlag! Wunderbar. Balleroberung. Umschalten. Tor. In anderen Worten. Zweikampf gewonnen, Firmino, Elyounoussi: drin. Das 2:0. Die TSG läuft heiß!

75. Minute: Tarik Elyounoussi ist auf dem Weg zum 3:0. Einzig Callsen-Bracker verfolgt ihn. Der ringt den Norweger im TSG-Trikot dann kurz vor der Strafraumgrenze nieder. Als letzter Mann und mit Gelb vorbelastet. Die Pfeife von Tobias Stieler bleibt still. Heikel.

81. Minute: Kevin Volland marschiert, legt sich das Leder dann aber kurz vor dem Strafraum einen Tick zu weit vor. Augsburg kann so noch in letzter Sekunde klären. Das 3:0 liegt in der Luft. Die TSG hat Raum zum Kontern – wie sie es mag…

Die Szene des Spiels:

Das 2:0 steht stellvertretend für den Fußball der TSG. Frühe Balleroberung durch aggressives Pressing und geschickte Zweikampfführung, schnelles Umschalten, zielstrebiges Spiel Richtung Tor und Coolness im Abschluss. Sebastian Rudy, Roberto Firmino und Tarik Elyounoussi zeigen in wenigen Sekunden die Essenz des TSG-Spiels. Das ist "Hoffe"-Fußball.

Die Zahl des Spiels: 5

Die Zahl ist dieselbe wie beim Pokalspiel gegen Paloma. Aber diesmal gab es keinen Fünferpack von Sven Schipplock… Die TSG ist saisonübergreifend seit fünf Heimspielen ungeschlagen. Vier Siege wurden in diesem Zeitraum gefeiert. Von den letzten elf Spielen vor heimischem Publikum wurde überhaupt nur eines verloren. Man darf da inzwischen durchaus selbstbewusst von einer ausgewachsenen Heimstärke sprechen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben