Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
24.11.2013

U23 unterliegt Großaspach mit 0:1 / Anrennen wird nicht belohnt

Durch ein Gegentor in der Anfangsphase verlor die U23 ihr Regionalliga-Auswärtsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach mit 0:1 (0:1). Bereits in der siebten Minute erzielten die Großaspacher den spielentscheidenden Treffer.

Bei den Kraichgauern liefen Kenan Karaman und Andreas Ludwig nach längeren Verletzungspausen erstmals wieder auf. Dafür musste Trainer Thomas Krücken auf Kingsley Schindler verzichten, der sich im Abschlusstraining verletzt hatte.

Nach einem Zuspiel des früheren Dortmunder Bundesliga-Profis Sahr Senesie war es Moritz Kuhn, der TSG-Keeper Jens Grahl überwand und die SG früh in Führung schoss. Danach hatten die Kraichgauer zunächst Probleme und ließen einige Chancen der Großaspacher zu. Hier konnte sich Grahl mehrfach auszeichnen. In der 17. Minute spitzelte er Tobias Rühle die Kugel vom Fuß. Nach 20 Minuten zog Kuhn aus 14 Metern ab und fand ebenfalls in Grahl seinen Meister. Auch in der 42. Minute war der Keeper aus dem TSG-Profikader zur Stelle, als Daniel Hägele aus spitzem Winkel abzog. Die TSG wäre in der 44. Minute beinahe zum Ausgleich gekommen. Kevin Akpoguma spielte Fabian Hürzeler frei, der aus etwa sieben Metern die Latte traf.

Im zweiten Durchgang änderten sich die Verhältnisse. Die SG hatte nur noch eine nennenswerte Szene, als Michele Rizzi im Strafraum zum Abschluss kam – erneut stemmte sich Grahl erfolgreich gegen einen weiteren Gegentreffer. Danach war die TSG spielbestimmend. Nach einem steilen Pass von Alessandro Abruscia traf Karaman in der 68. Minute nur den Außenpfosten. Auch eine weitere aussichtsreiche Gelegenheit von Steffen Straub blieb ungenutzt, da der Schuss des eingewechselten Mittelfeldspielers geblockt wurde. Die TSG zeigte Moral, rannte bis zum Schluss an und war dem Ausgleich näher als die SG dem zweiten Treffer. Dennoch blieb es bei der Niederlage. Trainer Thomas Krücken fasste zusammen: „In den ersten 25 Minuten haben wir vieles von dem vermissen lassen, was wir uns vorgenommen hatten. Nach einer halben Stunde und besonders im zweiten Durchgang waren wir besser im Spiel, haben mehr Zugriff bekommen und waren aggressiver und ballsicherer. Aufgrund der zweiten Hälfte wäre ein Unentschieden verdient gewesen."

SG Sonnenhof Großaspach – TSG 1899 Hoffenheim II 1:0 (1:0)

Großaspach: Gäng – Jurczyk, Veccione (73. Kienast), Gehring, Kuhn – Rizzi, Hägele, Binakaj – Rühle (57. Fischer), Senesie (80. Fiand), Berger.

Hoffenheim: Grahl – Ruck, Akpoguma (46. Hirsch), Aupperle, Szarka – Streker (68. Straub) – Ludwig, Hürzeler, Abruscia – Gyau, Karaman (68. Krempicki).

Tor: Kuhn (7.). Zuschauer: 750. Schiedsrichter: Matthias Jöllenbeck (Freiburg). Karten: Gelb für Berger, Vecchione / Streker, Akpoguma, Hürzeler.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben