Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
U23
29.11.2013

U23 startet gegen Eintracht Frankfurt II in die Rückrunde

Am Sonntag beginnt für die U23 in der Regionalliga Südwest die Rückrunde. Dabei empfangen die Kraichgauer die U23 von Eintracht Frankfurt. Anpfiff im Dietmar-Hopp-Stadion ist um 14 Uhr.

Im Hinspiel hatten die Blau-Weißen eine 1:3-Niederlage kassiert. Insgesamt waren es zu Saisonstart fünf Niederlagen in Serie, die „Hoffes Zweite“ am Tabellenende verharren ließen, ehe der Pfeil so langsam nach oben zu zeigen begann. Die Pleite am Main hat TSG-Trainer Thomas Krücken allerdings noch nicht vergessen. „Wir wollen uns die Punkte zurückholen“, gibt er die Richtung vor.

Die Frankfurter belegen in der Tabelle vor dem 18. Spieltag den zehnten Platz und sind sozusagen das Durchschnittsteam der Liga. Sieben Siegen stehen ebenso viele Niederlagen gegenüber, hinzu kommen drei Unentschieden bei einem leicht positiven Torverhältnis. In den vergangenen fünf Spielen gelangen den Hessen drei Siege, zwei Partien gingen verloren, so auch die Begegnung mit der TuS Koblenz (0:3) am vergangenen Samstag. Wechselhaft ist auch die jüngste Bilanz der Kraichgauer, bei denen sich seit dem 5. Oktober Siege und Niederlagen munter abwechseln. Sofern die Serie weitergeht, wäre nun wieder ein Sieg fällig, nachdem das Spiel bei der SG Sonnenhof Großaspach vor gut einer Woche knapp mit 0:1 verloren gegangen war.

„Mit einem Sieg können wir uns bis auf drei Punkte an Frankfurt heranarbeiten“, rechnet Krücken vor und untermauert die Wichtigkeit der Partie. Ein Erfolg könnte für die Blau-Weißen den Sprung über den Relegationsstrich auf eine Position bedeuteten, die am Saisonende sicher zum Klassenverbleib berechtigt.

Krücken muss gegen die „kleine Eintracht“ auf Kingsley Schindler (Sprunggelenksverletzung) und Fabian Hürzeler (Gelbsperre) verzichten. „Dafür ist Pelle Jensen in der Defensive wieder eine Alternative“, verrät der Übungsleiter.

TSG 1899 Hoffenheim II - Eintracht Frankfurt II
Sonntag, 14 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben