Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
CAMPUS
03.11.2013

U19 bezwingt KSC mit 4:1 / Starke Chancenverwertung vor der Pause

Die U19 hat ihr Bundesliga-Spiel gegen den Karlsruher SC mit 4:1 (3:0) gewonnen. Nach einem Punkt aus den vergangenen beiden Partien fand das Team von Trainer Julian Nagelsmann in die Erfolgsspur zurück.

Nach dem 1:4 der U17 beim KSC am Tag zuvor schaffte es die abschließende Juniorenjahrgang der Kraichgauer zudem, den Spieß umzudrehen. „Wir haben besonders in ersten Hälfte viele Dinge, die uns in den vergangenen Spielen nicht so gut gelungen waren, besser gemacht“, betonte Nagelsmann.

Die TSG zeigte sich vor dem gegnerischen Tor im Vergleich zu den vergangenen Wochen verbessert. Mit ihren ersten drei guten Möglichkeiten, die allesamt in Torerfolgen mündeten, zogen sie dem KSC den Zahn. Das 1:0 war eine Energieleistung von Benjamin Trümner. Der Mittelfeldspieler erkämpfte sich nach einem Fehler der Karlsruher die Kugel und schob sie souverän in den Kasten. Auf Vorarbeit von Bahadır Özkan erhöhte Erdal Öztürk auf 3:0. Zuvor waren beide auch am zweiten Treffer beteiligt, als sie mit ihrem Zusammenspiel Barış Atik in Position brachten, dem die Vorentscheidung gelang. Özkan traf von dem Seitenwechsel zudem einmal die Latte.

Lediglich kurz nach Wiederbeginn hatte Nagelsmann an der Leistung seines Teams etwas zu mäkeln. „Karlsruhe kam mit Schwung aus der Kabine, wir haben etwas unkonzentriert agiert.“ Dies führte zum Anschlusstreffer von Mario Mutić. Kurz darauf sah bei den Wildpark-Kickern Jimmy Marton nach einer wiederholten Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte, und die TSG kam wieder besser ins Spiel. Drei große Chancen hatten die Kraichgauer noch bis zum Schlusspfiff. Eine davon nutzte Özkan zur endgültigen Entscheidung. Er war von Russel Canouse auf die Reise geschickt worden.

TSG 1899 Hoffenheim – Karlsruher SC 4:1 (3:0)

 

 

Hoffenheim: Cymer - Rapp (46. Nkansah), Rieble, Luis-Carlos - Prömel, Koblenz (55. Amiri) - Özkan, Canouse, Trümner, Öztürk (71.Pfeffer) - Atik (59. Mees).

Karlsruhe: Ivkic - Dehm (83. Fossi), Herfeldt, Wähling, Fassnacht – Grupp - Berecko (46. Barry), Kleinert, De Santis (83. Blank) - Marton, Basala (46. Mutić).

Tore: 1:0 Trümner (16.), 2:0 Atik (23.), 3:0 Öztürk (31.), 3:1 Mutić (63.), 4:1 Özkan (73.). Zuschauer: 240. Schiedsrichter: Michael Bacher (Amerang). Karten: Gelb für Rapp. Prömel, Öztürk / Dehm; Gelb-Rot für Marton (65., wiederholte Unsportlichkeit).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben