Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
31.08.2013

Die Topfacts zum Spiel gegen den VfB Stuttgart

Am Sonntag (1. September, 15.30 Uhr) kommt es in Stuttgart zum badisch-württembergischen Vergleich. 1899 gastiert beim VfB. Für Thomas Schneider, den neuen Trainer der Schwaben, ist es das erste Spiel in der Bundesliga. 1899-Cheftrainer Markus Gisdol kennt Schneider gut - beide absolvierten 2011 die Ausbildung zum Fußballlehrer gemeinsam.

Ob die mitgereisten 1899-Fans wie zuletzt so oft ein torreiches Spiel erleben? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Schließlich fielen in den vergangenen neun Bundesliga-Spielen der TSG im Schnitt 4,4 Tore.

Für alle Statistik-Liebhaber gibt es natürlich auch diese Woche wieder alle Daten und Fakten rund um das Spiel der TSG gegen den SC Freiburg:

Wussten Sie schon, dass…

...die TSG unter Markus Gisdol so torgefährlich ist wie noch nie in der Bundesliga?


Seit Gisdol als Cheftrainer auf der Kraichgauer Bank sitzt, haben seine Spieler in zehn Partien 22 Treffer erzielt. Das entspricht einem Schnitt von 2,2 pro Spiel.

...sich 1899 in der laufenden Saison die meisten Großchancen erspielt hat?

Nicht nur die zehn 1899-Tore aus drei Spielen sind Liga-Spitze auch bei den Großchancen steht die TSG auf Rang 1. 16 Möglichkeiten dieser Art hat sich die Gisdol-Elf herausgespielt. Beim Gegner aus Stuttgart sind es nur sechs.


...bei den Stuttgartern in den vergangenen 16 Heimspielen nur einmal die Null stand?

Nur Mitte April 2013 gab es gegen Mönchengladbach ein 2:0. Ein Heimspiel ohne Gegentor ist also nicht sehr wahrscheinlich. Da kann die offensivstarke TSG ansetzen.

...die Anfangsviertelstunde der TSG gehören könnte?

Bislang haben die Kraichgauer in dieser Phase der Partie schon zwei Mal getroffen. Stuttgart ist in den ersten 15 Minuten noch ohne Torerfolg.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben