Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
05.05.2013

U23 unterliegt den „Spatzen“

Beim 0:1 (0:1) im Heimspiel gegen den SSV Ulm 1846 blieb die U23 in der Regionalliga Südwest zum vierten Mal in Folge ohne Punkt. Das Team des Trainergespanns Frank Fröhling und Otmar Rösch rutschte vorerst auf Rang sieben ab.

„Das war heute ein enttäuschender Sommerkick“, zog Rösch ein ernüchtertes Fazit. „Wir haben es gegen eine Mannschaft, die hier nichts holen wollte, unser Spiel nicht durchdrücken können.“ Das Argument, dass die Relegationsplätze mittlerweile außer Reichweite lägen, ließ Rösch nicht gelten. „Wir wollen in jeder Partie attraktiven Fußball zeigen und anständig auftreten. Leider ist uns das heute nicht gelungen.“ Für die Hoffenheimer stand Chris in der Startformation, der Brasilianer absolvierte sein erstes Pflichtspiel seit knapp über einem Jahr.

Vor 275 Zuschauern im Dietmar-Hopp-Stadion entwickelte sich eine mittelmäßige Partie, in der die Platzherren die besseren Chancen hatten. Kai Herdlings Drehschuss verfehlte nur knapp sein Ziel (8.) und kurz darauf hätte Michael Gregoritsch das 1:0 machen müssen, als er Ulms Keeper Fernández Dà­az bereits umkurvt hatte, sich dann aber zu viel Zeit ließ und die Kugel über das leere Tor drosch (16.). 1899-Schlussmann Tim Paterok musste in der 24. Minute das erste Mal eingreifen, als er gegen Yannick Agro stark klärte, aber drei Minuten später war der Franzose nach Zuspiel von Nikola Trkulja mit dem Tor des Tages zur Stelle.

Im zweiten Durchgang verwalteten die „Spatzen“ ihre Führung, während die Hoffenheimer sich zwar bemüht zeigten, aber kaum gefährlich wurden. Denis Thomallas Freistoß strich knapp am Tor vorbei (59.), kurz darauf hatten Herdling und Seifeddin Chabbi eine Doppelchance, scheiterten aber jeweils an Fernández Dà­az (62.). Pelle Jensen köpfte Herdlings Freistoß-Hereingabe ans Außennetz (80.) und nach einem erneuten Standard des 1899-Kapitäns war es Sandro Wieser, der in der Nachspielzeit knapp übers Tor köpfte. Zu diesem Zeitpunkt waren die Kraichgauer in Unterzahl, weil Andreas Schön nach einem Foulspiel die Rote Karte gesehen hatte (90.).

Am kommenden Mittwoch, 19 Uhr, muss die U23 erneut ran. In einem Nachholspiel des 32. Spieltags ist dann der 1.FC Kaiserslautern II im Dietmar-Hopp-Stadion zu Gast.

TSG 1899 Hoffenheim II – SSV Ulm 1846 0:1 (0:1)

Hoffenheim: Paterok – Conrad (73. Schön), Jensen, Toljan, Schorr – Hirsch, Chris (46. Wieser), Szarka, Thomalla – Gregoritsch (46. Chabbi), Herdling.

Ulm: Fernández Dà­az – Ludmann, Reichert, Griesbeck, Olow – Seddiki, Bachl-Staudinger (76. Scholz) – Agro (90.+4 Reith), Trkulja, Kaufmann – Kiral (89. Botta).

Tor: 0:1 Agro (27.). Zuschauer: 275. Schiedsrichter: Karl Wiatrek (Witzenhausen). Karten: Gelb für Conrad, Wieser / Seddiki; Rot für Schön (90., Foulspiel).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben