Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
23.05.2013

U14 gewinnt internationales Turnier – U15 im Elfmeterschiessen raus

Während die U14 am Pfingstwochenende in der Schweiz am Ende den Pokal in den Händen halten konnte, musste sich die U15 beim Cordial Cup ohne Gegentor bereits nach dem Viertelfinale verabschieden.

Beim traditionsreichen Cordial Cup in Kitzbühel gingen in diesem Jahr in den Altersbereichen U15, U13 und U11 wieder über 160 Mannschaften aus 20 Ländern ins Rennen. Auf elf Sportanlagen sollten an zwei Turniertagen die Sieger der drei Altersklassen ermittelt werden. Unsere U15 ging am ersten Turniertag in Söll an den Start. Nach Siegen über RW Frankfurt (2:0), den Kirchheimer SC (4:0), die Waterford Schoolboys Leagae aus Irland (3:0), den FC Luzern (1:0) und die Stuttgarter Kickers (2:0) wurde die Vorrunde als Gruppensieger abgeschlossen.

Im Achtelfinale ging es gegen die von Roy Makaay trainierte U15 von Feyenoord Rotterdam. Mit einem 1:0-Erfolg qualifizierte man sich für das Viertelfinale gegen den 1.FC Nürnberg. Beide Teams kennen sich aus der Regionalliga und zahlreichen Turnieren und Freundschaftsspielen sehr gut - es entwickelte sich ein tolles Fußballspiel, das nach torloser regulärer Spielzeit im Elfmeterschießen entschieden werden musste. Hier behielt der Club-Nachwuchs mit 2:1 die Oberhand, für unsere U15 war das Turnier somit leider schon beendet.

U14 mit doppeltem Grund zur Freude

Die U14 ging derweil am Samstag beim internationalen U14-Turnier in Frauenfeld/Schweiz an den Start. Die Voraussetzungen waren dabei nicht gerade rosig - die Spielerdecke war für ein ganztägiges Turnier urlaubs- und verletzungsbedingt recht dünn. Doch gleich im ersten Vorrundenspiel gegen den 1.FC Kaiserslautern gab es mit dem 3:1-Auftaktsieg ein deutliches Signal an das Teilnehmerfeld, dass mit 1899 an diesem Tag zu rechnen war. In den weiteren Vorrundenspielen konnte man die schweizer Vertretungen des Team Turgau (3:0), FC Aarau (4:0) und FC Sion (2:0) klar schlagen und mit blütenweißer Weste in das Viertelfinale einziehen.

Dort traf man auf den FC Zürich, den man aber ebenfalls mit 3:0 in die Schranken weisen konnte. Im Halbfinale ging es gegen den SC Freiburg, der in der regulären Saison schon zweimal geschlagen werden konnte. Auch in Frauenfeld hatte 1899 das bessere Ende für sich und zog nach einem 2:0 ins Finale ein. Gegen den FC Schalke 04 entwickelte sich hier ein tolles Spiel, das die TSG kurz vor Schluss mit einem satten Schuss in den Winkel zu ihren Gunsten entschied. In einem starken Teilnehmerfeld konnte sich das Team von Wolfgang Heller den Turniersieg sichern, und das mit nur einem Gegentor. Als dann die Infos aus der Schlussphase der Bundesligaspiele zum Team durchdrangen, kannte der Jubel keine Grenzen mehr!

Tore für unsere U14: Nelson 7, Evangelios 2, Alfons 2, Denis 2, sowie Julian, David, Florian und Nils mit je einem Treffer.

U13 zu Gast bei Sportfest

Ebenfalls am vergangenen Samstag war die U13 der Einladung des FC Viktoria Hettingen gefolgt, um auf dem dortigen Sportfest ein Einlagespiel gegen die Hettinger C-Junioren zu bestreiten. Das Spiel konnte unsere U13 mit 11:1 für sich entscheiden, im Anschluss konnte man zusammen mit dem gastfreundlichen Vorstand, den Trainern und Mitgliedern aus Hettingen noch bei den letzten Spielminuten des Bundesligaspiels in Dortmund mitzittern. Nach dem Wunder in Dortmund wurden dann im Festzelt gemeinsam mit den Hettingern noch Hunger und Durst gestillt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben