Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
PROFIS
10.11.2012

Stimmen zum Spiel in Düsseldorf

Nach dem 1:1-Remis in Unterzahl gegen Fortuna Düsseldorf äußerten sich die Beteiligten folgendermaßen:

Markus Babbel: Das Ergebnis geht in Ordnung, weil wir leider nicht die ganze Zeit so gespielt haben wie in Unterzahl. Da haben wir sehr gut verteidigt. Zuvor haben wir lange gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Wir waren schläfrig und hatten große Probleme - bis zur Gelb-Roten Karte. Von da an haben wir wieder gut verteidigt, hatten gute Kombinationen dabei, waren aber nicht kaltschnäuzig genug, um in Führung zu gehen.

Norbert Meier: Unsere Mannschaft hatte über die gesamte Spieldauer eine gute Organisation und hat sehr gut begonnen. Dass man Hoffenheim, das sehr spielstark ist, nicht komplett aus dem Spiel nehmen kann, ist klar. Leider hat die erste Chance der Gäste gleich zum Gegentreffer geführt. Aber ich denke, insgesamt ist der Punkt mehr als verdient. Es ist wichtig, dass die Mannschaft nach vier Niederlagen in Folge endlich mal wieder gepunktet hat.

Marvin Compper: Wir wollten heute gewinnen. Mit dem Platzverweis in der 50. Minute ist der Punkt am Ende aber gewonnen. Solche Situationen wie beim Platzverweis müssen wir früher lösen, natürlich muss aber auch ich mich besser anstellen.

Pelle Jensen: Wir sind relativ schlecht reingekommen und haben dann das frühe Gegentor kassiert. Dann wurde es besser, nach der Halbzeit war es aber wie zu Beginn der ersten Halbzeit. Für mich war es ein gutes Gefühl, auf dem Platz zu stehen. Die Jungs haben es mir einfach gemacht: vor dem Spiel als auch auf dem Platz.

Tim Wiese: Ich denke, dass wir heute mit elf Mann gewonnen hätten. Zu zehnt ist es aber schwer, Druck nach vorne aufzubauen. Das Unentschieden geht in Ordnung. Nach dem Sieg gegen Schalke und dem Remis heute ist ein Aufwärtstrend zu erkennen, den wir jetzt fortsetzen wollen.

Kevin Volland: Wir sind in der ersten Halbzeit nicht in die Zweikämpfe gekommen, erst in der zweiten Hälfte wurde es besser. Wir wussten natürlich, dass Düsseldorf heiß ist. Wieder haben wir ein Standardtor kassiert, da müssen wir enger am Mann sein. Aber wir haben heute Moral bewiesen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben