Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
PROFIS
16.08.2012

DFB-Pokal: Babbel überzeugt vom Weiterkommen

Das Warten hat endlich ein Ende! Nach einer langen, intensiven Vorbereitung startet am Wochenende die Pflichtspielsaison 2012/13. Eine Woche vor dem heiß ersehnten Bundesliga-Start trifft das Team von Markus Babbel am Samstag um 15.30 Uhr im Berliner Poststadion in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den Regionalligisten Berliner Athletik Klub 07.

„Die Vorfreude ist riesig“, so Trainer Markus Babbel auf der Pressekonferenz am Donnerstag, „die Jungs sind nach der langen Vorbereitung heiß auf das Spiel und werden alles dafür geben, eine Runde weiter zu kommen.“ Das erste Aufeinandertreffen der beiden Klubs findet dabei im geschichtsträchtigen Poststadion in Berlin statt, das in den 1930iger Jahren Austragungsort zahlreicher Sportgroßereignisse war (Weitere Informationen zum Berliner Poststadion finden Sie hier).

Auch wenn es kein Spaziergang wird, schätzt Babbel die Chancen auf ein Weiterkommen als sehr gut ein. „Wir wissen, dass mit dem Berliner AK ein Gegner auf uns wartet, der gut organisiert ist und einige Spieler hat, die auch höherklassig spielen könnten. Wir werden aber zu 100 Prozent konzentriert und fokussiert in das Spiel gehen und bis zum Schluss Gas geben. Daher bin ich auch davon überzeugt, dass wir die nächste Runde erreichen werden.“

Ohne Compper nach Berlin

Personell kann der Chefcoach nahezu aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Marvin Compper muss aufgrund einer Rotsperre aus dem letztjährigen Pokalwettbewerb zuschauen. Bei Daniel Williams, Fabian Johnson und Isaac Vorsah, die erst am Freitag von den Länderspielen zurück kommen, entscheide sich ein Einsatz kurzfristig. Eren Derdiyok hingegen steht dem Trainer nach überstandener Oberschenkelzerrung wieder zur Verfügung. Edson Braafheid und Ryan Babel gehören bis zum Ende der Wechselperiode dem Kader der U23 an.

Der BAK, der aufgrund einer Kooperation mit dem türkischen Zweitligisten Ankaraspor von 2006 bis 2011 Berlin Ankaraspor Kulübü 07 hieß, hofft indes auf eine Sensation gegen den Bundesligisten. Für den Regionalligisten ist es nach 2010 die zweite Teilnahme am DFB-Pokal. Damals war in der 1. Runde nach einem 1:2 gegen den 1. FSV Mainz 05 Schluss.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben