Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
10.12.2011

Stimmen zum Spiel in Nürnberg

Hoffenheim beendet die Negativserie und bezwingt den 1. FC Nürnberg mit 2:0. Das sagen die Beteiligten zum Auswärtserfolg der Kraichgauer:

Holger Stanislawski: Ich freue mich für die Jungs. Sie daran festhalten, was wir uns unter Woche vorgenommen haben. Wir wollten offensiv agieren und hoch stehen. Fußballerisch waren wir sehr stark und immer gefährlich mit unseren Angriffen. Die Rote Karte war natürlich ein Vorteil für uns, auch weil wir sehr sicher in unseren Aktionen waren. Wir freuen uns über den Sieg und darüber, dass die Jungs weiter mit Selbstvertrauen agieren, auch wenn es mal Rückschläge zu verkraften gibt.

Dieter Hecking: Eine verdiente Niederlage, weil Hoffenheim schon in der ersten Hälfte spielbestimmend war. Wir haben nach vorne nicht die spielerischen Möglichkeiten gehabt, um Hoffenheim weh zu tun. Mit dem 0:1 schwand die Hoffnung, mit der roten Karte erst recht. Wollten nochmal zurück kommen nach der Pause, haben auch das System offensiver ausgerichtet. Hoffenheim hat gezeigt, dass sie gut Fußball spielen können. Mit der Niederlage müssen wir leben.

Vedad Ibisevic: Ich bin erleichtert, dass wir nach fünf Auswärtsniederlagen in Folge wieder einen Sieg feiern dürfen. Kein Profi sitzt gerne auf der Bank, aber ich hab heute die richtige Antwort auf dem Platz gegeben. „Johnny“ hat an den beiden Toren einen maßgeblichen Anteil. Er hat sie mir hervorragend aufgelegt.

Andreas Beck: Das hat heute richtig viel Spaß gemacht. Wir haben mit einer Leichtigkeit gespielt, die schon überraschend kam. Ein wichtiger Sieg, der uns Auftrieb für die letzten zwei Spiele gibt.

Fabian Johnson: Wir haben verdient gewonnen, weil wir das Spiel über die gesamten 90 Minuten kontrolliert haben. Die zwei Treffer waren schön herausgespielt, die Rote Karte gegen Marvin ist natürlich bitter. Jetzt gilt es für uns mit zwei Siegen gegen Berlin und Augsburg in eine dann ruhige Winterpause zu gehen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben