Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
PROFIS
06.11.2010

Stimmen zur 1:2-Niederlage in Hamburg

1899 verliert trotz einer 1:0-Führung am Ende beim Hamburger SV. Das sagen die Beteiligten:

Ralf Rangnick: Wir hatten einen tollen Start mit dem frühen Tor. Auch danach hatten wir noch die eine oder andere Möglichkeit, das 2:0 zu machen und so für die Entscheidung zu sorgen. Der Gegentreffer kurz vor der Halbzeit war ärgerlich. Nach der Druckphase des HSV waren wir wieder besser im Spiel.

Armin Veh: Wie die Mannschaft sich in der zweiten Halbzeit präsentiert hat, hat mir sehr gut gefallen. Da war viel Leidenschaft im Spiel. Ich bin glücklich, dass wir die Partie noch gedreht haben.

Mladen Petric: Ich bin überglücklich, dass wir gewonnen haben. Aber auch, dass ich seit langem mal wieder von Anfang ran durfte und gleich getroffen habe.

Demba Ba: Es war für uns eine sehr unglückliche Niederlage. Aber wir müssen zugeben, dass der HSV in der zweiten Halbzeit viel Druck gemacht hat und den Siegtreffer erzwungen hat. Der erste Gegentreffer ist zu einem ungünstigen Zeitpunkt gefallen. Vielleicht war das auch der Grund, warum wir nicht mehr so ins Spiel gekommen sind.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben