Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
PROFIS
25.11.2010

Alle Verkehrsinformationen zum Spiel gegen Leverkusen

Ob mit dem Auto, Bus oder Bahn: Auf www.achtzehn99.de gibt es in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem ÖPNV alle Informationen rund um das Thema Verkehr zum Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (Samstag, 27. November um 15.30 Uhr) in der Rhein-Neckar-Arena.

Anreise mit dem PKW

An Spieltagen ist auf der A6 aus den Richtungen Mannheim und Heilbronn sowie auf den Verbindungsstraßen nach und von Sinsheim mit starkem Verkehr zu rechnen. Nach wie vor gelten für die Anfahrt zum Stadion folgende Empfehlungen: Auf Busse und Bahnen umsteigen, rechtzeitig losfahren, Behinderungen einrechnen und Fahrgemeinschaften bilden!

Nach den bisherigen Erfahrungen sind die öffentlichen Parkplätze am Stadion (P9-11) spätestens eine Stunde vor dem Spiel voll belegt. Alternativ sind die Parkplätze in der Neulandstraße ("Messe" und "Museum") anzufahren. Dazu sollte der Verkehr auf der A6, sowohl aus Richtung Mannheim als auch aus Richtung Heilbronn, die Ausfahrt Sinsheim-Steinsfurt benutzen.

Zu den nicht öffentlichen Parkplätzen P 1-8 direkt am Stadion haben einzig und allein nur noch Fahrzeuge mit spezieller Parkberechtigung Zufahrt.

Es besteht auch die Möglichkeit von der L 550 (Verbindungsstraße zwischen Sinsheim und Weiler) aus über den Kreisverkehr und die Dietmar-Hopp-Straße die Parkplätze 10 und 11 sowie die VIP/Behinderten/Presse-Parkplätze unmittelbar an der Arena direkt anzufahren. Die Möglichkeit der An- und Abfahrt über die L 550 sollte nur von Autofahrern aus dem Bereich Innenstadt Sinsheim und aus dem Bereich Eppingen/Hilsbach/Weiler genutzt werden. Es können über die neue Anbindung allerdings nur die Parkplätze 10 und 11 bzw. die Parkplätze direkt am Stadion (VIP/Behinderte/Presse) erreicht werden.

Achtung: Die Anfahrt zum Parkplatz P 9 bzw. den Parkplätzen entlang der Neulandstraße (P 12 bis P 15) ist nur über die bisherigen Anfahrtsrouten möglich.

Einschränkungen Ortsdurchfahrt Hoffenheim: Am Samstag, den 27.11.2010 findet in der Zeit von 12.00 Uhr - 16.00 Uhr in Sinsheim-Hoffenheim eine Demonstration statt. Während der Veranstaltung kommt es im Bereich des Hoffenheimer Bahnhofs, Eschelbacher Straße (L 612) und Sinsheimer Straße (B 45) zu kurzzeitigen Sperrungen, die zu Behinderungen, auch für den Verkehr in Richtung Rhein-Neckar-Arena, führen können. Die Polizeidirektion Heidelberg bittet alle Verkehrsteilnehmer, diesen Bereich der Ortsdurchfahrt Hoffenheim zu meiden bzw. weiträumig zu umfahren.

Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Neckargemünd (inklusive der Gemeinden Meckesheim, Bammental, Mauer, Zuzenhausen, Horrenberg, Dielheim) üblicherweise über die B45 nach Sinsheim fahren, sollten frühzeitig einen anderen Weg einschlagen und Hoffenheim weiträumig umfahren. Alle Fußballinteressierte, die im Wohngebiet auf „Eschelbacher Seite" der Bahngleise wohnen und vorrangig ebenfalls die B 45 zur Fahrt nach Sinsheim nutzen, sollten über Eschelbach (K 4176 und die B 292) nach Sinsheim fahren. Alle anderen Hoffenheimer, die zum Heimspiel nach Sinsheim fahren wollen, sollten frühzeitig sich auf den Weg nach Sinsheim machen, um dann Verzögerungen in Kauf nehmen zu können.

Abreise mit dem PKW

Um die Abfahrt vom Arena-Gelände zu beschleunigen, wird der Verkehr nach den Spielen wir folgt abgeleitet:

* Zweispurige Ausleitung aus den Parkplätzen P1-11 über die Dietmar-Hopp-Straße zur A6 Richtung Mannheim und Heilbronn
* Eine zusätzliche Ausfahrt auf dem Parkplatz P9 mit Zufahrt zur L 550, die Parkplätze P10 und P11 sowie VIP/Behinderten/Presse-Parkplätze können ab sofort auch über die L550 wieder verlassen werden.
* Abwicklung des Fahrzeugverkehrs aus den Parkplätzen P1-11 über die A6 in beide Richtungen mit Wendemöglichkeit an den nächstgelegenen Anschlussstellen.

Shuttle- und Linienbusse werden mehr als bisher bevorzugt ausgeleitet, damit auch eine planmäßige Ankunft am Bahnhof Sinsheim und auch eine planmäßige Rückkehr zu den Haltepunkten gewährleistet ist.

Anreise und Abreise mit der Bahn

Neben den planmäßigen Regelzügen, die an diesem Tag mit erhöhter Sitzplatzkapazität verkehren, empfehlen wir auch die zusätzlich eingesetzten Sonderzüge, die im Fahrplan in roter Schrift dargestellt sind.

Bitte beachten Sie: Wegen Bauarbeiten am Haltepunkt Sinsheim Museum/Arena kann diese Haltestation voraussichtlich bis zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2010 nicht angefahren werden. Den Fahrgästen aus Richtung Heilbronn und Eppingen wird empfohlen, den Aus- und Einstiegsbahnhof Sinsheim (Elsenz) Hbf zu nutzen. Von Heilbronn Hbf ab 13:26 Uhr verkehrt ein zusätzlicher Zug, der nicht alle Halte bedient, zum Haltepunkt Sinsheim (Elsenz) Hbf (an 14:20 Uhr). Der RE von Heilbronn ab 14:06 Uhr hält um 14:42 Uhr am Haltepunkt Sinsheim (Elsenz) Hbf. Eine weitere Verbindung besteht mit einem Regionalexpress ab Heilbronn Hbf um 13:06 Uhr mit Umstieg und Anschluss in Bad Friedrichshall-Jagstfeld. Zur Rückreise verkehrt ein Entlastungszug ab Sinsheim (Elsenz) Hbf um 18:24 Uhr nach Heilbronn Hbf (an 19:08 Uhr) und eine S-Bahn um 18:13 Uhr nach Bad Friedrichshall/Jagstfeld mit Anschluss auf einen RE nach Heilbronn. Des Weiteren besteht Anschluss mit dem RE um 19:14 Uhr nach Heilbronn Hbf (an 19:51 Uhr). Von Eppingen bestehen Zugverbindungen um 13:31 Uhr und 14:31 Uhr nach Sinsheim (Elsenz) Hbf mit allen Unterwegshalten, außer dem Halt Sinsheim Museum/Arena. Zur Rückreise nach Eppingen verkehren zwei S-Bahnen ab Sinsheim (Elsenz) Hbf um 18:08 Uhr und 19:08 Uhr über Steinsfurt mit allen weiteren Unterwegshalten

Weitere Informationen zum Bahnverkehr:

Pressemitteilung VRN
Fahrpläne Deutsche Bahn

Linienbusse des ÖPNV

Ein Pendelverkehr bringt die Besucher vom Bahnhof Sinsheim (Elsenz) zum Stadion und zurück. Nähere Angaben zu den Fahrtzeiten und Unterwegshalten sind der Fahrplanauskunft zu entnehmen. Alle Fahrplanangaben ohne Gewähr.

Der ÖPNV hat einen Shuttle-Verkehr auf fünf Linien eingerichtet, die die Stadionbesucher aus den Sinsheimer Umlandgemeinden direkt zum Stadion bringen. Die Busse nehmen etwa 2,5 Stunden vor Spielbeginn den Linienverkehr auf und fahren dann jeweils im Ein-Stunden-Takt. ca. 15 Minuten nach dem Spiel fahren die o.a. Linien in umgekehrter Richtung bis zu den jeweiligen Endhaltestellen. Es wird jede Linie zweimal in Stundentakt bedient.

Die Linienbusse werden am Busterminal - Bereich P9 - für die Rückfahrt bereitgestellt.

Weitere Informationen zu den Bussen:

Busfahrplan SWEG

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben