Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio

Klimaneutral / Allianz für Entwicklung und Klima

Als einer der ersten Fußball-Bundesligisten stellen wir unsere eigenen Aktivitäten unter eine Klimaneutralität.

Seit Beginn der Saison 19/20 agieren wir in Bezug auf unsere eigenen Aktivitäten klimaneutral, indem wir als bislang einziger Vertreter des Sports der im Herbst 2018 seitens des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gestarteten Allianz für Entwicklung und Klima alle nicht vermeidbaren Emissionen kompensieren. Der Ausgleich des Fußabdrucks der Saison 2019/20 erfolgte über ein Aufforstungsprojekt im „Kikonda Forest“ in Uganda, das mit dem WWF GoldStandard zertifiziert ist.

 

Wir haben für die Saison 2019/20 vorab 3.000 Tonnen CO2 neutralisiert. Nach Abschluss der Spielzeit wurde eine Detailberechnung vorgenommen, die einen Fußabdruck in Höhe von 2.742 Tonnen CO2 ergab (vgl. CO2 Fußabdruck). Zudem haben wir bei allen Heimspielen der Saison – erstmals also am 24. August 2019 gegen den SV Werder Bremen – auch die Anreise der Gastmannschaft sowie die des Schiedsrichtergespanns mit jeweils 11 Tonnen CO2 kompensiert. Berechnungsgrundlage ist ein Hin- und Rückflug von Berlin nach Frankfurt, den wir für jede Partie ansetzen. Der Kapitän des Gästeteams erhält bei der Seitenwahl ein Zertifikat, auf dem die Kompensation der Anreise mit dem Datum und der Spielpaarung dargestellt wird.