Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
06.05.2022

Hradecky: „Nur Vorfreude, kein Druck“

Was sagt der Gegner vor der Partie? Vor dem abschließenden Heim-Duell mit Bayer 04 Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) haben wir uns mit dem Leverkusener Torwart und Kapitän Lukas Hradecky unterhalten. Der 32 Jahre alte Finne spricht über den Lauf der vergangenen Wochen, die Qualitäten beider Teams und die Aussicht auf eine vorzeitige Champions-League-Qualifikation.

Lukas, vor wenigen Wochen waren Leverkusen und Hoffenheim noch direkte Konkurrenten, nun seid ihr Dritter und die TSG rangiert auf Rang 8. Die Ausgangslage hat sich komplett verändert.

„Wir wissen aber genau, was uns am Samstag erwartet: Das wird eine richtig schwierige Aufgabe. Hoffenheim hatte zuletzt sicher auch von den Ergebnissen her keine gute Phase und auch immer wieder mit Verletzungen und Ausfällen zu kämpfen. Wir haben in der Zwischenzeit die wichtigen Spiele oft für uns entscheiden können. Dabei sind beide Mannschaften aus meiner Sicht im Grunde ähnlich stark. Entsprechend eng wird es am Samstag.“

So wie beim Hinspiel in Leverkusen, das 2:2 endete…

„Ja, da haben wir am Ende eine 2:0-Führung leichtfertig verspielt. Das war unglaublich ärgerlich, aber damals hatte die TSG eben einen guten Lauf, während wir eine etwas schwierigere Phase hatten. Gottseidank sieht das nun anders aus.“

Wie siehst Du die Ausgangsposition im Kampf um Europa?

„Wir haben es zuletzt gut hinbekommen, haben unseren Job gemacht und stehen in meinen Augen zwei Spieltage vor Saisonende verdient da oben. Aber auch die TSG hat immer noch eine kleine Chance auf die Qualifikation für Europa und wird entsprechend auftreten. Wir wissen, dass es ein schwieriges Spiel wird.“

Wie groß ist da vielleicht der Druck für Euch, den Champions-League-Platz nun verteidigen zu müssen.

„Wir wollen natürlich am Samstag mit aller Macht die Champions-League-Teilnahme klar machen – und damit zugleich ein Endspiel am 34. Spieltag gegen den Sport-Club Freiburg vermeiden. Aber Druck? Nein, es ist doch ein Privileg, um die Champions League spielen zu können. Bei mir ist da nur Vorfreude, kein Druck.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben