Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
FRAUEN
03.12.2021

U20 will in Elversberg punkten

Nach einer Länderspiel-Unterbrechung geht es für die U20-Frauen in der 2. Frauen-Bundesliga nun in den Endspurt vor der Winterpause. Zum Start in die drei letzten Spiele des Jahres gastiert die TSG am Sonntag (14 Uhr) beim Aufsteiger SV Elversberg, der mit acht Punkten den vorletzten Tabellenplatz belegt.

Zum vorletzten Auswärtsspiel des Jahres in der 2. Frauen-Bundesliga geht es für die TSG am Sonntag (14 Uhr) ins rund 150 Kilometer entfernte Elversberg im Saarland. „Wir müssen definitiv anders auftreten als vor zwei Wochen gegen Bocholt“, betont U20-Trainer Siegfried Becker, der mit seinem Team gegen die Borussia eine bittere 0:2-Pleite kassierte. „Mit Blick auf die Tabellensituation sollten wir natürlich dringend in Elversberg Punkte holen.“ Der SV Elversberg belegt nach zehn Spieltagen mit acht Zählern den vorletzten Tabellenplatz, nur drei Punkte mehr sammelte aber bisher die TSG (9.). Als Aufsteiger starteten die Saarländerinnen gut in die Saison, holten schon in den ersten Spielen zwei Unentschieden gegen Bocholt und Andernach, siegten zudem gegen den 1. FC Nürnberg (1:0) und den FSV Gütersloh (2:0). Seit fünf Ligaspielen ist der SV Elversberg, der in der vergangenen Spielzeit noch als SV Göttelborn in der Regionalliga Südwest antrat, nun aber schon ohne Punktgewinn. „Wir erwarten trotzdem einen Gegner, der relativ offensiv spielt“, so Becker. „Die Ausgangslage ist ähnlich wie in den zwei vorangegangenen Spielen. Gegen Elversberg erhoffen wir uns nun definitiv eine Tagesform wie gegen Andernach und nicht wie gegen Bocholt.“ Im Duell mit der SG 99 siegten die Hoffenheimerinnen verdient mit 3:2, es folgte das 0:2 gegen die Borussia aus Bocholt.

Dem Zweitligisten aus dem Saarland begegnete die TSG bisher erst in einem Testspiel. Im Januar 2020 schlug die Becker-Elf den Regionalligisten Göttelborn deutlich mit 6:0 (4:0). „Bis zur Winterpause wollen wir noch so viele Punkte holen wie möglich“, betont U20-Trainer Becker. Für die Hoffenheimerinnen wird es im Hinrunden-Endspurt noch gegen den FC Ingolstadt und den 1. FC Nürnberg gehen. Verzichten muss die U20 in Elversberg weiterhin auf Verteidigerin Amelie Bohnen, mit Leonie Gebert, die sich im Training einen Kreuzbandriss zuzog, hat das Zweitligateam zudem eine neue Langzeitverletzte.

 

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben