Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
FRAUEN
12.12.2021

Nur ein Punkt in Sand

Zum Abschluss der Hinrunde in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga musste sich die TSG beim SC Sand mit einem 1:1 (0:1) begnügen. Trotz guter Anfangsphase geriet das Team von Chef-Trainer Gabor Gallai durch einen Fehler im Spielaufbau in Rückstand (21.). In einer umkämpften Partie schafften es die Hoffenheimerinnen anschließend nur noch auszugleichen, Judith Steinert traf nach einer Ecke zum Endstand (64.).

Taktik & Personal:

Als Tabellendritter trat die TSG am letzten Spieltag der Hinrunde in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga die Fahrt zum Baden-Derby beim SC Sand an. "Wir sind Favorit, dieser Rolle wollen wir auch gerecht werden", betonte Chef-Trainer Gabor Gallai vor dem Duell beim Schlusslicht der Liga, das in zehn Begegnungen nur einen mageren Punkt holen konnte. Drei Tage nach dem Champions League-Spiel bei HB Køge in Dänemark und drei Tage vor dem Heimspiel gegen Arsenal London setzte der Hoffenheimer Coach auf vier frische Kräfte in der Anfangsformation. Luana Bühler fehlte angeschlagen, Jana Feldkamp rückte aus dem Mittelfeld in die Innenverteidigung. Die freie Position im Zentrum übernahm Gia Corley. Als Außenverteidigerinnen starteten Anne Fühner und Judith Steinert für Laura Wienroither und Katharina Naschenweng. Taktisch kehrte die TSG zum 4-3-3 zurück, Sarai Linder ersetzte Tine De Caigny in der Offensive und sollte über die rechte Seite für Tempo sorgen. 

Die TSG begann auf dem schwierig zu bespielenden Rasenplatz in der Willstätter Adams Arena dominant, geduldig ließ die Gallai-Elf den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Die Gastgeberinnen verteidigten kompakt und versuchten die TSG mit einer Sturmspitze unter Druck zu setzen. Zwar taten sich die Hoffenheimerinnen schwer, Lücken in den gegnerischen Abwehrreihen zu finden, spätestens mit einer Großchance von Jule Brand (16.) hätte die TSG aber führen müssen. Stattdessen klingelte es schließlich auf der Gegenseite: Einen Fehler im Spielaufbau nutzte Sand zum 1:0 (21.). Auch in Folge blieb die Gallai-Elf das bessere Team und sorgte ein ums andere Mal im gegnerischen Strafraum für Gefahr. Zu nennenswerten Chancen kam es dennoch nicht. Die Gastgeberinnen lauerten weiter auf Fehler der TSG, doch die Offensive des Tabellenschlusslichts kam bis zur Halbzeit nicht mehr zum Zug. 

Auch nach der Pause versuchten die Hoffenheimerinnen mit ihren spielerischen Vorteilen das vor allem kämpferisch starke Heimteam zu knacken. Die TSG biss sich mehr und mehr in die Partie und belohnte sich in der 64. Minute auch endlich mit dem Ausgleich. Nach einer Ecke drückte Judith Steinert das Leder zum 1:1 über die Linie. Der Treffer gab der Gallai-Elf nochmal Auftrieb, der SC Sand investierte in Folge aber auch wieder deutlich mehr in seine Offensivbemühungen. So rannten die Hoffenheimerinnen tapfer gegen die Abwehrreihen ihres Gegners an, mussten aber auch weiter achtsam verteidigen. In der Schlussphase wurde es zunehmend hektisch, die TSG brachte den Ball immer wieder aus dem Halbfeld Richtung Strafraum, doch Sand klärte leidenschaftlich, sodass es beim 1:1 blieb. "Es ist genau das Spiel geworden, was wir nicht wollten", haderte Gallai. "In der Anfangsphase haben wir zwei, drei Chancen, die wir nutzen müssen. Wir hatten dann wenige Lösung gegen einen kampfstarken Gegner. Am Ende müssen wir froh sein, noch durch einen Standard auszugleichen. Wir sind ein Stück weit enttäuscht, weil wir die drei Punkte natürlich gern mitgenommen hätten und auch dominanter auftreten wollten."

Der Spielfilm

8

Die erste gute Chance! Geduldig spielt sich die TSG aus der eigenen Spielhälfte, Fabienne Dongus bedient Sarai Linder aus dem Zentrum mit einem starken Pass. Von der rechten Seite segelt der Ball schließlich in den Strafraum, Gia Corley köpft aus kurzer Distanz aufs Tor. Jasmin Pal im Tor des SC Sand reagiert stark und wehrt ab. 

12

Und wieder die TSG! Chantal Hagel bedient Jule Brand, die an der Strafraumkante ins Zentrum zieht und abschließt. Knapp drüber!

16

Das muss die Führung sein! Wieder bringt Sarai Linder den Ball gefährlich in den Strafraum. Chantal Hagel kommt mit dem Kopf nicht entscheidend dran, aber das Leder landet am langen Pfosten vor den Füßen von Jule Brand, die viel Zeit hat, aber aus guter Position an Pal scheitert. 

21

0:1. So ärgerlich! Michaela Specht verspringt im Spielaufbau der Ball, Molli Plasman ist zur Stelle und stürmt im Zentrum Richtung TSG-Tor. Jana Feldkamp versucht einen Querpass auf die mitgelaufene Emily Evels noch zu verhindern, doch die Ex-Hoffenheimerin kommt im Strafraum freistehend an den Ball und schiebt diesen an der machtlosen Tufekovic vorbei in die Maschen. 

47

Hoffe startet schwungvoll! Eine Flanke von Sarai Linder senkt sich gefährlich aufs Quergebälk. 

64

1:1! Endlich der Ausgleich! Chantal Hagel zirkelt eine Ecke in die Gefahrenzone, die Sand nicht entscheidend klären kann. Tine De Caigny scheitert aus kurzer Distanz noch an Torhüterin Pal, Judith Steinert drückt das Leder am langen Pfosten aber über die Linie - die Außenverteidigerin trifft damit im dritten Liga-Spiel in Folge.

72

Aluminium! Judith Steinert schiebt eine flache Hereingabe von Katharina Naschenweng aus kurzer Distanz an den Außenpfosten. Weiter kämpfen, TSG!

83

Glück gehabt! Einen Eckball bekommt die TSG nicht aus der Gefahrenzone, Angreiferin Dörthe Hoppius scheitert aus kurzer Distanz an Tufekovic. 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben