Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
FRAUEN
07.10.2021

Kathi Naschenweng: „Immer eine Schippe drauflegen“

Beim 5:0-Erfolg gegen HB Køge zum Start in die Gruppenphase der UEFA Women’s Champions League wurde Katharina Naschenweng als Player of the Match ausgezeichnet. Im Interview spricht die Außenverteidigerin über den erfolgreichen Start der TSG, ihr Traumtor zum 1:0 und das anstehende Spiel beim FC Bayern München am Samstag (17.55 Uhr, live in der ARD).

Hallo Kathi, der Auftakt in die Champions League-Gruppenphase hätte für euch kaum besser laufen können. Habt ihr mit so einem furiosen Start gerechnet?

„Nein, das nicht, denn die Champions League ist einfach etwas ganz anderes und unser Gegner ist in Dänemark durchgestartet und Meister geworden. Wichtig war, dass wir die Sachen, die wir vorher besprochen hatten, gut umgesetzt haben. Und zwar von vorne bis hinten, sodass wir uns mit einem Sieg belohnt haben.“

Wie sehr hat es sich auf dem Platz im Dietmar-Hopp-Stadion nach Champions League angefühlt?

„Man hat schon gemerkt, dass rundherum viel mehr los ist und in allen Bereichen mehr Aufwand betrieben wurde. Deshalb war schon spürbar, dass es kein normales Liga-Spiel ist. Auf dem Platz während des Spiels blendet man das aber komplett aus.“

Du hast mit einem sehenswerten Treffer für das 1:0 gesorgt. War es das bisher schönste Tor deiner Karriere?

„Ich weiß nicht, ob es das schönste war, aber es war auf jeden Fall ein ganz besonderes, das ich nicht so schnell vergessen werde. Ich habe mich einfach mega über dieses Tor gefreut.“

Ihr seid in zehn Pflichtspielen in dieser Saison bisher ohne Niederlage, was ist euer Erfolgsrezept?

„Es hat in dieser Saison sicherlich noch nicht alles funktioniert und es waren nicht alle Spiele gut, weil wir es oft erst in der zweiten Halbzeit geschafft haben, unser Spiel durchzuziehen. Aber was die Mannschaft ausmacht ist, dass wir dann immer eine Schippe drauflegen wollen. Jetzt müssen wir in den nächsten Spielen zeigen, dass wir daraus gelernt haben. Wir wollen früher ins Spiel kommen, damit wir solche Begegnungen wie in Essen gewinnen.“

Am Samstag wartet mit dem Spiel beim FC Bayern München ein besonders harter Brocken auf euch. Was habt ihr euch vorgenommen?

„Wenn man die Bayern kennt, weiß man, dass sie einiges vorhaben. Sie sind richtig gut in die Saison gestartet und haben bereits angedeutet, wohin es für sie gehen soll. Wir wissen, wie München dasteht und wie wir dastehen. Dort sind einfach viele individuell gute Spielerinnen, auf die man aufpassen muss. Von uns wird am Samstag viel Präsenz gefordert sein, wir wollen auf uns schauen, wenig Fehler machen und konzentriert sein. Dann wird sich zeigen, was für uns drin ist.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben