Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
20.05.2021

Tabea Waßmuth: „Vollgas in die letzten Spiele“

Für Tabea Waßmuth, die zur neuen Saison zum VfL Wolfsburg wechselt, steht am Sonntag (13.30 Uhr, im SWR-Livestream und auf Magenta Sport) das letzte Heimspiel im Dietmar-Hopp-Stadion an. Im Interview spricht die Offensivspielerin über die Vorbereitungen auf das Duell mit dem SC Freiburg, das Hinspiel und das klare Ziel für die verbleibenden zwei Spieltage in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga.

Hallo Tabea, die FLYERALARM Frauen-Bundesliga hat am vergangenen Wochenende erneut pausiert. Wozu habt ihr die Zeit genutzt?

„Wir haben im Training wieder ein bisschen an den Basics gearbeitet. Unser Fokus lag vor allem auf dem Offensivspiel, damit wir vor dem Tor wieder konsequenter werden. Das hat uns gegen Sand gefehlt, denn Torchancen hatten wir eigentlich zu genüge und auch die Spielanlage war gut, nur haben wir einfach nicht das Ziel getroffen. Die kleine Pause tat jetzt vielleicht nochmal gut, dass wir uns sortieren konnten, um mit Vollgas in die Spiele gegen Freiburg und Duisburg zu gehen, die wir unbedingt gewinnen wollen. Unser Ziel ist es, uns endlich zu belohnen.“

Am Sonntag steht nun das nächste Baden-Derby auf dem Programm, der SC Freiburg kommt ins Dietmar-Hopp-Stadion. Das Hinspiel konntet ihr deutlich mit 5:1 gewinnen.

„Im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison waren wir extrem effektiv. Man kann fast ‚mal wieder‘ sagen, weil wir gegen Freiburg nicht das erste Mal von unserer Konsequenz vor dem Tor profitiert haben. Wir haben in einer wichtigen Phase des Spiels drei Treffer gemacht, Freiburg hatte auf der Gegenseite zudem mit Pfostentreffern Pech.“

Was erwartet ihr für das Rückspiel, was habt ihr euch vorgenommen?

„Wir freuen uns sehr auf die Begegnung. Freiburg hat definitiv eine andere Spielweise als Meppen oder Sand und wir gehen somit davon aus, dass unser Gegner nicht so defensiv auftreten wird. Das wird sicherlich ein spannendes Spiel, denn Freiburg hat viel Qualität und wird motiviert zum Baden-Derby anreisen. Für uns wird wichtig sein, dass wir unsere Chancen nutzen.“

Für dich wird es vor deinem Wechsel zum VfL Wolfsburg das letzte Heimspiel im Dietmar-Hopp-Stadion sein. Mit welchen Gedanken gehst du in den Spieltag?

„Die Saison ist einfach unglaublich schnell vergangenen und man merkt schon, dass die Spielzeit jetzt langsam zu Ende geht. Da ist bei mir schon etwas Wehmut dabei. Ich glaube, ganz ausblenden kann man das am Spieltag nicht, aber der Fokus liegt ganz klar auf dem Duell mit dem SC Freiburg. Wir wollen im letzten Heimspiel drei Punkte holen, das ist ganz klar.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben