Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
14.05.2021

Knappe Niederlage gegen Andernach / Sonntag in Saarbrücken

Wie schon in der Hinrunde kassierten die U20-Frauen gegen die SG 99 Andernach auch im Rückspiel eine knappe Niederlage. Beim 1:2 (0:1) geriet die TSG im ausgeglichenen ersten Durchgang unglücklich durch ein Eigentor von Amelie Bohnen in Rückstand (42.), Kathrin Schermuly erhöhte nach der Pause in einer Druckphase des Tabellenzweiten auf 2:0 (51.). Vanessa Leimenstoll erzielte den Anschlusstreffer (65.). Am Sonntag (14 Uhr) gastiert die U20 beim 1. FC Saarbrücken.

Die U20 muss in der 2. Frauen-Bundesliga weiter auf einen erlösenden Befreiungsschlag warten. Gegen die SG 99 Andernach blieb die Mannschaft von Chef-Trainer Siegfried Becker zum vierten Mal in Folge sieglos. „Wir sind eigentlich ganz gut ins Spiel gekommen“, haderte der TSG-Trainer nach dem 1:2 (0:1) seiner Mannschaft. Im Helmut-Gmelin-Stadion erarbeiteten sich die Hoffenheimerinnen schon in der Anfangsphase erste gute Aktionen, Torchancen sprangen dabei aber nicht heraus. Die Gäste aus Andernach fanden anschließend besser in die Partie und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Aufeinandertreffen mit wenigen Strafraum-Szenen auf beiden Seiten. Erst nach einer halben Stunde verzeichnete die TSG ihren ersten Torschuss, doch nach einer Flanke von Selina Vobian bekam Vanessa Leimenstoll bei ihrem Abschluss aus zwölf Metern nicht genug Druck hinter den Ball. In der 42. Minute ging der Tabellenzweite in Führung. Nach einer Halbfeld-Flanke grätschte Amelie Bohnen das Leder vor der lauernden SG-Angreiferin aus kurzer Distanz unglücklich ins eigene Tor. Noch vor der Pause hatte die U20 die Chance zum Ausgleich, eine aussichtsreiche Überzahl-Situation schloss Karla Görlitz aber zu überhastet mit einem Schuss aus 20 Metern ab, den Andernachs Schlussfrau parieren konnte.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten die Gäste, die ihre Druckphase auch zu Chancen nutzen. Nachdem Laura Dick einen Abschluss noch problemlos parieren konnte und ein Schuss knapp links am Tor vorbeisegelte, traf Kathrin Schermuly in der 51. Minute nach einer Ecke aus dem Strafraum-Getümmel zum 2:0. „Andernach war in dieser Phase deutlich zielstrebiger und hat dann auch verdient ein Tor erzielt“, musste Becker zugeben. Die Hoffenheimerinnen kämpften sich aber tapfer zurück ins Spiel und Vanessa Leimenstoll traf schließlich sehenswert zum Anschluss. Nach einer Flanke von der rechten Seite landete der Ball über Görlitz an der Strafraumkante bei der Torjägerin, die das Leder volley in den Winkel drosch (65.). Knapp zehn Minuten später hatte Anne Fühner den Ausgleich auf dem Fuß, nach einem Pass in die Schnittstelle steuerte die Mittelfeldspielerin von rechts in den Strafraum, ihr Abschluss landete aber knapp neben dem Tor. „Nach vorne hat uns leider meist etwas die Durchschlagskraft gefehlt, mit dem Spielaufbau waren wir in einigen Phasen aber sehr zufrieden“, so Becker.

Für die U20-Frauen geht es in der 2. Frauen-Bundesliga weiter Schlag auf Schlag, schon am Sonntag gastieren die Hoffenheimerinnen beim 1. FC Saarbrücken. Die Saarländerinnen belegen punktgleich mit der TSG den siebten Tabellenplatz (beide 14), haben aber bereits ein Spiel mehr absolviert als die Becker-Elf. „Wir rechnen wieder mit einer sehr ausgeglichenen Partie“, erklärt der U20-Trainer. In der Hinrunde trennte sich die TSG mit einem 1:1 (1:1) von Saarbrücken, dabei glich Karla Görlitz die frühe Führung des Tabellensiebten (6.) per Foulelfmeter aus (16.). Wie die Hoffenheimerinnen kassierte auch Saarbrücken am Donnerstag eine Niederlage (1:3 bei der U20 des FC Bayern München). Die Partie wird am Sonntag ab 14 Uhr live auf soccerwatch.tv gestreamt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben