Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
02.03.2021

Belgierin Tine De Caigny wechselt zur TSG

Die TSG verstärkt sich zur kommenden Saison mit Angreiferin Tine De Caigny. Die 23-Jährige, die im Januar als Belgiens Fußballerin des Jahres 2020 ausgezeichnet wurde, wechselt vom belgischen Serienmeister RSC Anderlecht in den Kraichgau und unterschrieb einen Vertrag bis 2023.

Mit Tine De Caigny schließt sich zur neuen Saison eine weitere Offensivspielerin der TSG Hoffenheim an. Die 23-Jährige wechselt vom RSC Anderlecht zum derzeitigen Tabellendritten der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. „Wir freuen uns auf eine torgefährliche Angreiferin, die in der belgischen Nationalmannschaft schon viel Erfahrung sammeln konnte und mit Anderlecht auch schon in der Champions League im Einsatz war“, erklärt Ralf Zwanziger, Abteilungsleiter Frauenfußball der TSG. „Wir sind überzeugt, dass Tine sowohl mit ihrer fußballerischen Qualität als auch mit ihrer Persönlichkeit ein Gewinn für uns sein wird.“ Tine De Caigny debütierte 2014 in der belgischen A-Nationalmannschaft, mit der sie 2017 an der Europameisterschaft teilnahm. Im Dezember löste die künftige Hoffenheimerin mit den „Belgian Red Flames“ das Ticket für die Teilnahme an der EM 2022, mit zwölf Treffern war De Caigny die erfolgreichste Torschützin der gesamten EM-Qualifikation. Im Januar wurde die 59-fache Nationalspielerin erstmals als Belgiens Fußballerin des Jahres 2020 ausgezeichnet.

„Die TSG Hoffenheim ist ein ambitionierter und sehr professioneller Verein, der in den vergangenen Jahren bereits viele gute Schritte gegangen ist“, betont Tine De Caigny. „Ich freue mich, Teil einer jungen Mannschaft zu sein, in der ich mich bestimmt schnell einfinden werde. Mein Ziel ist es, mich weiterzuentwickeln und eine bessere Spielerin zu werden und ich bin mir sicher, dass ich in Hoffenheim optimale Voraussetzungen dazu habe. Ich will der Mannschaft so gut wie möglich helfen und hoffe, mit der TSG auch bald eine gute Rolle in der Champions League zu spielen.“ Auch Chef-Trainer Gabor Gallai freut sich auf den Neuzugang: „Tine ist eine großgewachsene, robuste und kopfballstarke Spielerin, die ihre Stärken auch im Torabschluss hat. Wir erhoffen uns durch ihre Qualitäten mehr Variabilität in unserem Offensivspiel und rechnen fest damit, dass von ihrem Wechsel beide Seiten – sowohl sie als Spielerin als auch wir als Mannschaft – profitieren werden.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben