Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
04.02.2021

Nicole Billa: „Können uns nicht ausruhen“

Als Tabellendritter startet die TSG am Sonntag in die Rest-Saison der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Torjägerin Nicole Billa, die ihren Vertrag kürzlich um zwei Jahre verlängerte, spricht im Interview über den Liga-Auftakt gegen Bayer 04 Leverkusen, ihre Ziele und die Torjägerkanone.

Hallo Nici, am vergangenen Sonntag habt ihr euch im letzten Testspiel der Vorbereitung mit einem 2:2 (1:2) vom SC Freiburg getrennt. Eine gelungene Generalprobe?

„Es waren definitiv gute Ansätze zu sehen, aber man hat auch gemerkt, dass wir noch an der ein oder anderen Stellschraube drehen müssen. Wichtig ist, dass wir individuelle Fehler abstellen oder diese zumindest minimieren. Freiburg war am Sonntag gerade zu Beginn das frischere Team, das kann im Rahmen eines Testspiels aber einfach vorkommen. Für uns war es ein guter Test, weil wir gesehen haben, woran wir noch arbeiten müssen.“

Seid ihr nun bereit für den Liga-Auftakt gegen Bayer 04 Leverkusen?

„Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf den Start. Eine Vorbereitung – auch wenn sie in diesem Jahr kurz war – zieht sich dann schon meist etwas hin und das Training macht einfach noch mehr Spaß, wenn man darauf hinarbeitet, am Wochenende um Punkte zu kämpfen. Wir haben in der Vorbereitung in allen Bereichen viel an den Grundlagen gearbeitet, sind dann aber auch immer weiter in Gruppen- und Mannschaftstaktik eingestiegen.“

Das Hinspiel gegen Leverkusen war torreich. Was erwartet ihr am Sonntag?

„Nach der Winterpause ist das immer schwer zu sagen. Man weiß nicht so richtig, wo man selbst steht und wie der Gegner drauf ist. Es wird aber sicherlich kein einfaches Spiel. Wir wissen, dass Leverkusen eine sehr gefährliche Mannschaft ist und dass wir alles geben müssen, um zu punkten. Wir wollen den dritten Tabellenplatz verteidigen und dazu sind solche Spiele wie am Wochenende sehr wichtig.“

Das Ziel für die Rückrunde ist klar formuliert: der dritte Tabellenplatz. Wie siehst du eure Chancen?

„Wir haben unsere Arbeit im bisherigen Saisonverlauf gut gemacht und entsprechend auch einige Punkte gesammelt. Darauf können wir uns aber nicht ausruhen, denn es gibt genug Mannschaften, die uns verfolgen. Wir sind ein bisschen die Gejagten, das darf uns aber nicht beunruhigen. Wir können auf unsere Leistung sehr stolz sein und am Ende ist das wichtigste, dass wir weiter unseren Fußball spielen.“

Mit 14 Treffern führst du derzeit das Ranking der besten Torjägerinnen an. Ist es ein Ziel von dir, auch am Ende der Saison ganz oben zu stehen?

„Nein, das habe ich mir eigentlich nicht vorgenommen. Viel wichtiger ist mir, dass wir unser Ziel mit der Mannschaft erreichen und uns den dritten Tabellenplatz schnappen. Ich will einfach jedes Spiel gewinnen und versuche mit meiner Leistung, dazu einen Beitrag zu leisten. Im Vordergrund steht für mich die Freude am Fußball.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben