Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
27.05.2020

Baumgartner: „Ein extrem wichtiger Sieg“

Das sagten die Spieler und Trainer nach dem 3:1-Sieg gegen den 1. FC Köln.

Christoph Baumgartner: „Wenn man zwei Tore erzielt und eins auflegt, ist alles okay. (lacht) Im Ernst: Viel entscheidender als meine Leistung ist, dass wir endlich wieder die drei Punkte geholt haben. Jetzt heißt es weitermachen und nach vorne schauen. Es war ein extrem wichtiger Sieg. Am Schluss hat man gesehen, dass wir leicht verunsichert waren. Umso wichtiger war es, dass Oliver Baumann den Elfmeter gehalten hat. Jetzt haben wir die langersehnten drei Punkte und am Samstag geht es weiter.“ 

Oliver Baumann: „Der Elfmeter kam natürlich in einer gefährlichen Phase. Köln hatte enorm viel Druck aufgebaut in dieser Zeit. Ich hatte dann wegen des Videobeweises ja viel Zeit, mir Gedanken zu machen. Mark hat dann beim Anlauf einen extremen Winkel genommen. Da habe ich mir gedacht, dass er mich locken will. Ich kenne Mark natürlich, aber bei einem Strafstoß ist es immer Fifty-Fifty. Ich bin einfach froh, dass ich ihn gehalten habe. Es war wichtig, dass wir mal wieder ein Erfolgserlebnis gesammelt haben. In Paderborn haben wir unglaublich viel Aufwand betrieben, uns aber nicht belohnt. Heute konnten wir mit dem Sieg ein wenig den Rucksack abschütteln, den wir getragen haben. Die Heimspiele mit viel zu viel Gegentoren und Niederlagen haben uns natürlich komplett genervt.“

Alfred Schreuder: „Christoph Baumgartner hat ein sehr gutes Spiel heute gemacht. Auch in den vergangenen zwei Spielen war er sehr gut, hat da aber die Chancen verpasst. Das ist aber völlig normal bei jungen Spielern, das habe ich ihm auch gesagt. Er braucht einfach das Vertrauen des Trainers, das bekommt er. Wir haben die zweite Hälfte extrem gut begonnen, haben zwei Tore erzielt und hätten mit einem 3:0 eigentlich die Ruhe bewahren müssen. Nach dem Platzverweis gegen Benjamin Hübner haben sich etwas Zweifel gebildet. Das ist normal im Fußball, wenn man lange nicht mehr gewonnen hat. Es war sehr wichtig für uns, dass Oliver Baumann den Elfmeter gehalten hat, damit Köln nicht noch mal die zweite Luft bekommt. Man kann nicht immer 90 Minuten gut spielen, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.“

Markus Gisdol (Trainer 1. FC Köln): „Das Spiel war wieder eine totale Wellenbewegung von uns. Wir sind nicht gut in das Spiel reingekommen, geraten in Rückstand und bekommen eine Rote Karte. Danach wurde es besser und wir hätten beinahe vor der Pause den Ausgleich erzielt. Nach der Pause bekommen wir direkt zwei Gegentore. Trotzdem sind wir zurückgekommen. Wir lassen aktuell zu leicht Gegentore zu. Daran müssen wir arbeiten.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben