Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
SPIELFELD
20.03.2020

Kein Kommentar mit ... Alfred Schreuder

Alfred Schreuder kehrte zu Beginn dieser Spielzeit als Cheftrainer in den Kraichgau zurück. Der 47 Jahre alte Niederländer nahm die Herausforderung an, die TSG nach dem Umbruch des Sommers weiter zu entwickeln. Nach knapp zwei Dritteln der Saison befindet sich das Team auf einem guten Weg. In SPIELFELD gewährt uns Alfred Schreuder einen Einblick in seine Kindheit, seine Heimat Niederlande und seine Beziehung zu Deutschland – ohne ein Wort zu verlieren.

(1.)

Die TSG-Fans durften sich in der Saison schon über viele späte Treffer freuen. Wie jubelst Du am liebsten?

(2.)

Du hast früher mit Deinem Bruder Dick zusammengespielt. Unter uns: Wer war der Bessere?

(3.)

Du hast 338 Spiele in der Ehrendivision absolviert. Was war Deine größte Stärke als Spieler?

(4.)

Welcher Fußballer hat Dich denn besonders geprägt und inspiriert?

(5.)

Die Niederlande hat aber nur einen Titel gewonnen – bei der EM 1988. Wie hast Du als 15-Jähriger das Finale erlebt?

(6.)

Mit Ajax hast Du durch ein Gegentor in der Nachspielzeit das Champions-League-Finale verpasst. Wie war das Gefühl?

(7.)

Bei aller Rivalität unter Nachbarn: Wie blickt ein Niederländer auf den deutschen Fußball?

(8.)

Jetzt bist Du zurück in Hoffenheim. Was ist eigentlich Dein Lieblingsplatz im Kraichgau?

(9.)

Du bist in Barneveld auf einem Bauernhof groß geworden. Was haben Deine Eltern Dir da beigebracht?

(10.)

Hand aufs Herz: Was würdest Du heute gern besser können?

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben