Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
FUSSBALLSCHULE
13.12.2019

Die TSG-Fußballschule im Jahresrückblick 2019

Das Jahr 2019 war für die TSG-Fußballschule wieder etwas ganz Besonderes. Neben den bekannten Fördertrainings standen wieder zahlreiche Ferien-, Spieltags- und Übernachtungscamps auf dem Programm, die viele Highlights mit sich brachten.

„Trainiere wie die Profis“ - ein Motto, das die TSG-Fußballschule auch in diesem Jahr wieder voll und ganz umgesetzt hat und dabei Rekordzahlen schrieb. Orientiert am Ausbildungskonzept der TSG-Akademie wurden an über 210 Veranstaltungstagen in Hoffenheim und der Region viele Kinder bewegt sowie für die TSG begeistert. Insgesamt nahmen mehr als 2170 fußballbegeisterte Jungs und Mädchen die Angebote der Fußballschule wahr und konnten nicht nur ihre fußballerischen Fähigkeiten weiterentwickeln, sondern mit viel Spiel auch Neues lernen.

„Für das Team der TSG-Fußballschule waren es wieder zwölf spannende und ereignisreiche Monate, in denen man großartige Events auf die Beine stellen konnte. In Kooperation mit mehr als 17 Vereinen in fünf Bundesländern dürfen wir auf ein sehr erfolgreiches Fußball-Jahr zurückblicken“, zieht Sebastian Bacher, Leiter der TSG-Fußballschule, sein Fazit. Von wöchentlichen Fördertrainings in der Region über aufregende Spieltagscamps bis hin zu spannenden Wochenend- und Feriencamps „on tour“, in der laufenden Spielzeit war für jeden etwas dabei. Der Schwerpunkt lag vor allem auf der Vermittlung von Spaß am Erlebnis Fußball und der Sicherstellung einer sportartspezifischen Grundausbildung.

Erstes Ü13-Camp, Rekordteilnehmer beim Spieltagscamp & prominente Besuche

Eines der Highlights war unter anderem das Ü13-Camp für Feldspieler*innen und Torhüter*innen in Hoffenheim, welches in diesem Jahr seine Premiere feiern durfte. Neben angepassten Inhalten und positionsspezifischem Training wurden auch professionelle Videoanalysen abseits des Platzes durchgeführt. Darüber hinaus bot man den Teilnehmer*innen die Möglichkeit, das Trainingszentrum der Profis in Zuzenhausen zu besuchen und dabei hautnah die Abläufe des Bundesligisten kennenzulernen.

Doch nicht nur das erste Fußball-Camp für Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren war eines der Höhepunkte in 2019, die TSG-Fußballschule veranstaltete sechs Spieltagscamps im Rahmen eines Bundesliga-Heimspiels der Profi-Mannschaft – ein ganz besonderes gab es gegen den SV Werder Bremen. Zum letzten Spiel von Julian Nagelsmann als TSG-Trainer kam eine Rekordzahl von 70 Kindern und ca. 100 Begleitpersonen in der PreZero Arena zusammen, um nach einer Stadionführung und anschließender Trainingseinheit den scheidenden TSG-Coach zu verabschieden und „Danke“ zu sagen.

Ebenfalls durfte die TSG-Fußballschule in diesem Jahr viele prominente Gesichter bei sich begrüßen: Philip Pentke, Alfons Amade, Diadie Samassékou, Ishak Belfodil oder Pavel Kadeřábek - die Liste der TSG-Profis, die die Kids beim Training oder bei den Camps besuchten, ist lang. Die Fußballer des Profi-Teams nahmen sich reichlich Zeit, um alle Fragen zu beantworten, die den Kindern auf dem Herzen lag, erfüllten jegliche Autogramm- und Fotowünsche und gaben den ambitionierten Kicker*innen wichtige Tipps. „In Erinnerung bleiben viele großartige Erlebnisse, unvergessliche Momente und glückliche Kinder“, blickt Laura Höschle vom Veranstaltungsmanagement auf die letzten Monate zurück.

Fördertrainings: Die Dauerbrenner der TSG-Fußballschule

Ob in der Halle oder draußen auf dem Platz, die allseits bewährten Fördertrainings in Hoffenheim, Wiesloch, Blumenau und Neuenheim waren ein Erfolg auf ganzer Linie. In insgesamt 140 Trainingseinheiten erlebten über 600 Feldspieler und Torhüter ein förderndes und erlebnisreiches Training, in welchem die Trainer jede Woche einen anderen Schwerpunkt setzten und so die jungen Fußballer*innen durch verschiedene, spielerische Inhalte individuell als auch als Team weiterbringen konnten. Nicht nur Passen, Dribbeln und Schießen war dabei Teil des Trainingsprogramms, auch die Vermittlung taktischer Elemente gehörte zum Repertoire des Fördertrainings. Neben der Durchführung der Zeugnisstationen (Schnelligkeit, Dribbling, Passen, Schießen & Ballgefühl) wurden die 6-13-Jährigen durch den Einsatz von Video-Coaching optimal und professionell gefördert.

Die letzte Einheit bestand an allen Standorten aus dem großen Abschlussturnier, bei welchem die Teilnehmer*innen das Gelernte der letzten Wochen ihren Trainern und Eltern zeigen konnten. Abgerundet wurden die Fördertrainingskurse durch zahlreiche Geschenke, der Übergabe des Zeugnisses und den Besuchen von Maskottchen Hoffi, das sich beim Elfmeterschießen als herausragender Torwart bewährte und für strahlende Kinderaugen sorgte. „Uns ist es wichtig, dass wir den Kids ein professionelles und familiäres Umfeld bieten, in dem sie mit Freunden ihre Fußball-Leidenschaft voll und ganz ausleben können“, unterstreicht Maximilian Roth, die Gestaltung der Fördertrainingskurse. Wer noch nicht weiß, wie ein Fördertraining abläuft, kann sich gerne den Image-Film der TSG-Fußballschule ansehen.

TSG-Fußballschule „on Tour“

Bei den 21 Wochenend- und Feriencamps war die TSG-Fußballschule unter anderem das erste Mal beim FC Palatia Limbach, FV Germania Rauental, SG 1866 Eltmann und FC Gärtringen zu Gast, welche hervorragende Rahmenbedingungen boten. Neben zwei Trainingseinheiten am Tag stand bei den Camps auch ein gemeinsames Mittagessen und ein Abschlussturnier auf dem Programm, bei dem die Jungs und Mädchen um den Gewinn der Bundesliga, der Champions League oder der Europameisterschaft spielten und dabei die Trainingsinhalte direkt umsetzen konnten. Insgesamt stieß man auf viel Begeisterung und hinterließ viele, positive Eindrücken. „Unser Dank gilt allen Vereinen für die Ausrichtung und Unterstützung vor Ort sowie unserem Trainerteam für die rundum gelungenen Veranstaltungen. Dieses Jahr konnten wir wieder eine Menge Kinder begeistern und fußballerisch verbessern. Schon jetzt fiebern wir dem Start im kommenden Jahr entgegen und freuen uns über bekannte Gesichter, aber auch über jeden, der unsere Fußballschule das erste Mal besucht“, fasst Marius Ravenschlag die On-Tour-Programme zusammen.

 

Die Fußballschule geht nun in die wohlverdiente Winterpause und wünscht allen Teilnehmer*innen, Eltern und Trainer*innen erholsame Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr. Auch im kommenden Jahr werden wieder viele spannende Veranstaltungen angeboten.  Sei auch Du mit dabei! Sichere Dir jetzt den Weihnachtsrabatt und buche Dein TSG-Erlebnis.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben