Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
27.04.2018

Stimmen nach #TSGH96: "Ein hartes Stück Arbeit"

Das sagten Spieler und Trainer nach dem 3:1 der TSG Hoffenheim am 32. Spieltag gegen Hannover 96.

Julian Nagelsmann: "Es war eine sehr ausgeglichene Partie. Wir waren eigentlich nur in den ersten zehn Minuten in beiden Hälften besser im Spiel. Danach haben wir die Distanz zwischen den Ketten zu groß werden lassen, worunter unser Anlaufverhalten gelitten hat. Nach dem Seitenwechsel waren wir sehr dominant und hätten einige Angriffe besser zu Ende spielen können. Der Unterschied heute war, dass wir im Vergleich zum Gegner drei Tore gemacht haben – wir waren aber nicht zwingend besser. Hannover hat das gut gemacht, sie haben befreit aufgespielt und viele Pressingsituationen kreiert. Unser Sieg ist nicht total verdient, aber auch nicht ganz unverdient. Bei Serge Gnabry ist zu befürchten, dass er nicht mehr für uns auflaufen können wird. Auch bei Kerem Demirbay sieht es nicht gut aus."

Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Herzlichen Glückwunsch zum heutigen Sieg an Julian und sein Team. Ich finde, dass wir ein ausgeglichenes Spiel gesehen haben – das habe ich in der Form nicht so erwartet. Die TSG ist in herausragender Verfassung, doch wir haben gut mitgespielt. Wir haben das Zentrum dicht gemacht und versucht, uns nur über die Flügel zu öffnen. Nicht alles, aber vieles, haben wir gut verteidigt. Je länger das Spiel dauerte, desto besser wurden wir in eigenem Ballbesitz. Unsere Torchancen haben wir nicht genutzt und am Ende verloren, weil wir einfache Gegentore zugelassen haben. So kann man auswärts nicht punkten."

Andrej Kramaric: "Es war heute ein sehr wichtiges Spiel und ich bin froh, meinen Teil zum Sieg beigetragen zu haben. In den vergangenen Partien habe ich eine etwas andere Position gespielt. Heute war ich weiter vorne in der Spitze und es hat super geklappt. Darüber bin ich glücklich. Generell ist es für uns ein Plus, dass wir viele torgefährliche Spieler haben. Hannover hat es uns heute sehr schwer gemacht. Es wäre schon toll, wenn wir in der kommenden Saison die Champions League erreichen."

Pavel Kaderabek: "Wir haben heute nicht unser bestes Spiel gezeigt, aber wir haben drei Punkte geholt und deshalb müssen wir mit dem Abend zufrieden sein. Wir hatten zu Beginn beider Halbzeiten jeweils zehn starke Minuten, aber ansonsten war es nicht so gut wie zuletzt. Die drei Punkte nehmen wir mit. Das steht im Fokus. Es ist schade, dass ich der Mannschaft wegen meiner fünften gelben Karte in Stuttgart nächste Woche nicht helfen kann."

Havard Nordtveit "Das war heute ein hartes Stück Arbeit. Der Start war gut, aber nach dem 1:0 haben wir Hannover zu viel Raum gelassen. Danach haben wir uns schwer getan bis zur Halbzeit. Nach der Pause haben wir es wieder besser gemacht. Letztlich haben wir drei Punkte geholt - das ist wichtig. So können wir morgen entspannt die anderen Spiele anschauen. Wir gehen das Saisonfinale Spiel für Spiel an. Der Fokus liegt schon jetzt auf dem Duell in Stuttgart. Das wird ein heißes Derby, in dem wir wieder drei Punkte holen wollen und müssen. Andrej ist ein Topstürmer, der heute gezeigt hat, was er drauf hat."

Nico Schulz: "Wir haben uns gegen einen guten Gegner heute schwer getan. Wir haben selten das auf den Platz bekommen, was wir uns vorgenommen haben. Am Ende zählen aber nur der Sieg und die damit verbundenen drei Punkte. Andrej hat heute drei Tore für uns geschossen, aber letztlich ist es nicht wichtig, wer trifft. Zuletzt hat Serge oft getroffen, heute war es Andrej. Wir nehmen den Sieg mit und schauen morgen, was die anderen machen. Wir wollen so weitermachen wie zuletzt und dann schauen wir, was am Ende dabei rauskommt."

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben