Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
16.03.2017

2. Liga: In Mainz von Beginn an den Willen zeigen

Nachdem das Bundesligateam am vergangenen Wochenende bereits wieder um Punkte kämpfte, meldet sich nun auch die 2. Bundesliga Süd aus einer dreiwöchigen Pause zurück. Die TSG II trifft am Sonntag (14 Uhr) auswärts auf den TSV Schott Mainz.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner:

Die Partien gegen den TSV Schott Mainz sind immer heiße Spiele. Die bisherigen Begegnungen waren hitzige Duelle, in denen beide Mannschaften alles reingeworfen haben. In der vergangenen Saison waren die Platzverhältnisse in Mainz mehr schlecht als recht, das wird in diesem Jahr hoffentlich besser sein. Wir erwarten einen hochmotivierten Gegner, der uns alles abverlangt. Gerade in der Offensive ist der TSV Schott mit Chiara Loos und Marleen Schimmer sehr gefährlich, mit Meike Weber haben sie eine erfahrene Spielerin als Angelpunkt im Aufbauspiel.

…das Personal:

Alicia Schinko fällt mit einer Schambeinentzündung aus. Ansonsten konnten wir die spielfreien Wochen gut nutzen, um die Verletzungen einiger angeschlagener Spielerinnen auszukurieren. Seit dieser Woche sind alle wieder im Mannschaftstraining, sind fit und geben Gas.

…die sportliche Situation:

Wir haben die Ligapause mit zwei Testspielen überbrückt, in denen insbesondere die Spielerinnen Einsatzzeit bekommen haben, die noch nicht so viel gespielt haben. Wir waren zufrieden, gegen die Junioren aus Kirrlach haben wir ein gutes Spiel gezeigt und wie auch in Freiburg taktisch ein bisschen herumprobiert. Die Pause tat gut, weil die Angeschlagenen sich erholen konnten, andererseits hätten wir nach dem Spiel gegen Köln gern direkt eine Reaktion gezeigt. Uns ist wichtig, dass die Mannschaft am Sonntag von der ersten Minute an den Willen zeigt, dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken und das auch bis zum Abpfiff durchzieht. Die Qualitäten im Team sind da, wir müssen unser Potenzial nur auch abrufen.

Die Form des Gegners:

Nach der Winterpause traf der TSV Schott Mainz auf die beiden Aufsteiger. Beim 1. FFC Niederkirchen siegten die Mainzerinnen mit 2:0 (1:0), dem SC Sand II unterlagen sie hingegen mit 0:3 (0:1). Mit 19 Punkten belegt der TSV Schott Mainz in der 2. Bundesliga Süd den sechsten Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld. Acht Punkte beträgt der Abstand auf die Plätze im Abstiegsbereich, sechs Zähler fehlen auf das Spitzenquintett um den Tabellenführer, die TSG II. Beste Torschützin aus Mainz ist U17-Nationalspielerin Marleen Schimmer, die mit zehn Treffern auch die Torjägerliste der Liga anführt.

Die bisherigen Duelle:

Nach zwei torlosen Aufeinandertreffen in der Saison 2015/16 platzte im Hinspiel der laufenden Spielzeit der Knoten. Insgesamt sechs Treffer fielen im Ensinger Stadion in St. Leon, die TSG II traf vier Mal, der TSV Schott Mainz erzielte zwei Tore. Den Dreier hatte die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht einem starken Endspurt zu verdanken. Bis kurz vor Schluss sah es nach einer Punkteteilung aus, dann schossen Madita Giehl (87.) und Annika Eberhardt (90.) ihre Farben doch noch in Front. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben