Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
19.02.2015

Sieg wäre großer Schritt zum Klassenerhalt

Im ersten Auswärtsspiel des Jahres muss die TSG am Sonntag um 11 Uhr im Homberger PCC-Stadion beim Tabellenvorletzten MSV Duisburg antreten. Bei sieben Punkten Vorsprung auf die „Zebra-Ladys“ wäre ein Sieg ein großer Schritt zum Klassenerhalt.

Jürgen Ehrmann über...

...den Gegner:

Für Duisburg ist noch alles möglich, da auch Sand am letzten Spieltag nicht gewonnen hat. Der Rückstand auf Sand beträgt drei, auf Leverkusen fünf Punkte. Der Punkt in Freiburg hat dem MSV bestimmt Auftrieb gegeben. Duisburg ist eine recht giftige Mannschaft, die werden wissen, um was es geht. Leistungsträgerinnen sind U20-Weltmeisterin Meike Kämper im Tor, Mittelfeldspielerin Jennifer Oster, die kroatische Angriffsspielerin Kristina Sundov und die erfahrene Stephanie Weichelt. Beim Hinspiel war zudem die 1,85 Meter große Innenverteidigerin Rahel Kiwic ein Aktivposten.

...das Personal:

Die Verletztenliste der TSG ist nicht kürzer geworden. Im Gegenteil. Es gibt zudem noch leichte Fragezeichen um die angeschlagenen Fabienne Dongus und Judith Steinert. Der Kader wird ähnlich dem gegen Bayern München sein. Es ist positiv für uns, dass die jungen Spielerinnen sich gegen Bayern ganz gut behaupten können. In so einem Spiel wie in Duisburg geht es noch um mehr.

...die sportliche Situation:

Mit einem Sieg würden wir einen Riesenschritt zum Klassenerhalt machen. Dann kann uns Duisburg kaum noch einholen. Bei einem Remis wäre ich auch schon zufrieden, dann würden wir den Abstand halten. Aber auf einen Punkt kann man schlecht spielen. Wir müssen dort auf jeden Fall hoch diszipliniert agieren.

Die bisherigen Duelle:

In der Vorsaison gab es im ersten Auswärtsspiel nach dem Bundesliga-Aufstieg eine 1:4-Schlappe für die TSG. Das Rückspiel ging 1:1 aus. Dabei spielte Hoffenheim nach einer Gelb-Roten Karte für Madita Giehl lange in Unterzahl. Leonie Keilbach schoss den Ausgleich. Im Hinspiel dieser Saison gab es einen verdienten 1:0-Sieg, der angesichts vieler Chancen durchaus höher hätte ausfallen können. Das Tor erzielte Leonie Pankratz.

Die Form des Gegners:

Duisburg erreichte am letzten Spieltag ein 2:2 beim SC Freiburg. Dabei kassierte das Team von Trainerin Inka Grings erst vier Minuten vor Schluss den Ausgleich. Die tschechische Stürmerin Lucie Vonkova und das junge Talent Lara Heß gefielen besonders. Der MSV ist seit drei Auswärtsspielen ohne Niederlage. Zu Hause gab es bisher noch keinen einzigen Sieg, aber immerhin holte der Abstiegskandidat ein 3:3 gegen Turbine Potsdam (nach 0:2-Rückstand).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben