Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
JUNIORINNEN
22.09.2014

Überblick: U17 verliert erneut, U16 mit Sieg und Niederlage

Zweiter Spieltag in der B-Juniorinnen-Bundesliga, zweite Niederlage für die TSG. In ihrem ersten Heimspiel musste sich Hoffenheim dem 1. FFC Frankfurt mit 1:2 (0:2) geschlagen geben. Die U16 verlor unter der Woche beim Karlsruher SC mit 0:2, ging am Wochenende gegen den ASV Hagsfeld dann aber wieder als Sieger vom Platz. Die U15-Juniorinnen feierten einen Auftaktsieg.

Gegen Frankfurt erlebte die Mannschaft der Trainer Marco Göckel und Paul Weis einen schlechten Start. Bereits nach zwei Minuten geriet die TSG durch Kim Olafsson und nach einem individuellen Fehler in Rückstand. Und in der 13. Minute folgte schon der zweite Gegentreffer. Wieder war es Olafsson, die für Frankfurt zum komfortablen Vorsprung traf. Dabei war das Spiel alles andere als einseitig. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, Torchancen gab es kaum. Hoffenheim verpasste es, sich klare Möglichkeiten herauszuspielen. Lediglich ein Distanzschuss von Romina Bornschein sorgte in der ersten Hälfte für etwas Gefahr. Kurz und gut: "Frankfurt hat ganz einfach unsere Fehler ausgenutzt", fasste Weis die ersten 40 Minuten zusammen.

Das Trainerteam reagierte und stellte seine Mannschaft um und erzeugte damit gleich mehr Sicherheit im Spielaufbau. Mit der 2:0-Führung im Rücken zogen sich die Gäste immer weiter zurück und die TSG baute den Druck auf das gegnerische Tor auf. Verdientermaßen gelang der eingewechselten Jule Bäcker nach schönem Zuspiel von Alicia Schinko der Anschlusstreffer (61.). In den letzten 20 Minuten spielte nur noch die TSG, aber der FFC stellte die Räume clever zu und klärte auch mal mit einem einfachen Befreiungsschlag. Die Verteidigungstaktik reichte für Frankfurt, um die drei Punkte mitzunehmen und die TSG musste feststellen: "Wir hatten auch nach der Pause nicht viele Chancen, aber diese hätten wir besser nutzen müssen", so Weis, der zusammenfassend sagte: "Alles in allem haben wir gegen einen guten Gegner gespielt, gegen den wir ein Unentschieden verdient gehabt hätten."


U16 mit zwei Gesichtern

Nach dem furiosen Auftaktsieg beim FV Löchgau trat im Spiel beim Karlsruher SC genau das ein, was die Trainer Sebastian Ebeling und Marcus Helfenstein befürchtet hatten: Die Mannschaft wurde auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Statt eines neuerlichen Sieges verlor die TSG mit 0:2. Das Schöne an englischen Wochen ist jedoch, dass man es nur wenige Tage später wieder gut machen kann. Und so zeigte die U16 am Wochenende wieder ihr positives Gesicht. Das erste Saisonheimspiel gegen den ASV Hagsfeld entschied das Team mit 5:0 für sich. Für die Tore beim klaren Erfolg sorgten Kim Ohlheiser mit einem Dreierpack, Pauline Krumbiegel und Helena Pasmakis. Nach drei Spielen liegt die TSG hinter dem SC Freiburg und dem TSV Crailsheim auf dem dritten Platz.

U15 mit dreifacher Punktausbeute

Die U15-Juniorinnen sind mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. In der D-Junioren-Kreisklasse, in der die TSG gegen Jungs antritt, gewann sie ihr erstes Saisonspiel mit 3:0 gegen St. Ilgen. Weil noch einige Spielerinnen fehlten, mischten auch zwei U13-Spielerinnen mit und nach kurzem Abstasten übernahm Hoffenheim die Initiative. Der guten Raumaufteilung und dem sicheren Passspiel hatte St. Ilgen nichts entgegenzusetzen und so erzielte Gina Vetter die verdiente Führung. Als sich Anouk Blaschka auf der rechten Seite durchsetzte und Laura Stahl ihre Hereingabe nur noch über die Linie schieben musste, stand es 2:0. Noch vor der Pause erhöhte Alisa Pflaugner dann auf 3:0. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, aber weiterhin mit Vorteilen für die U15. "Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg", erklärte das Trainerteam Reiner Bähr und Carsten Lehmann.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben