Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
08.06.2013

Kevin Volland: „Keine Angst vor großen Namen!“

Nach der unglücklichen 2:3-Niederlage gegen die Niederlande zum Auftakt der U21-EM in Israel, steht für die drei Hoffenheimer Sebastian Rudy, Stefan Thesker und Kevin Volland gegen Titelverteidiger Spanien (Sonntag, 20.30 Uhr) bereits eine entscheidende Partie an. achtzehn99.de sprach zuvor mit dem 1899-Stürmer über die Leistungssteigerung im ersten Spiel nach seiner Einwechslung und das nun anstehende Spitzenspiel.

Kevin, es war sicher ein Nackenschlag, als Du in der 39. Minute zur Einwechslung bereit warst, um für neuen Schwung zu sorgen, und in diesem Moment das 0:2 fällt. Was ging Dir da kurzzeitig durch den Kopf?

Für mich war klar, dass ich sofort der Mannschaft noch einen Impuls geben muss. Mir ging nicht so viel durch den Kopf - wir wollten das Spiel unbedingt drehen und das ist uns mit einer guten zweiten Halbzeit auch gelungen. Ärgerlich war dann nur der Gegentreffer in der 90. Minute.

Mit Dir kam die Wende – zwischenzeitlich von 0:2 auf 2:2. Für die TSG-Fans war das nicht überraschend, weil Du ein Kämpfer bist und nie aufgibst. Hast Du Dir mit Deiner Leistung jetzt gegen Spanien den Startplatz verdient?

Ich gebe einfach weiter Gas sowohl im Training als auch Spiel. Ich versuche mich anzubieten und im Endeffekt liegt es am Trainer, ob er mich spielen lässt oder nicht.

Jetzt kommt es zu einem „Alles-oder-Nichts“-Spiel - ausgerechnet gegen den Titelverteidiger. Eure Offensive hat viel Qualität, das habt ihr speziell in Halbzeit zwei gezeigt. Aber auch, dass in der Rückwärtsbewegung nicht alles passt. Wie ist also Eure Devise: Tore schießen oder Tore verhindern?

Natürlich beides! Wir müssen mutig nach vorne spielen und dürfen keine Angst vor großen Namen haben. Ich denke, wenn wir unsere Zweikampfstärke, Laufstärke, unseren Willen und unsere spielerischen Möglichkeiten abrufen, haben wir gute Chancen auch gegen die Spanier.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben