Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
AKADEMIE
03.06.2013

Akademie-Spiele im Überblick: U16 wahrt Titelchance

Mit einem 2:1-Sieg in Ulm bleibt die U16 im Rennen um die Oberliga-Meisterschaft. Die U14 bezwang derweil am letzten Spieltag den VfL Neckarau mit demselben Ergebnis und bescherte dem Trainerteam Wolfgang Heller und Benjamin James, das in die U15 wechselt, einen schönen Abschied.

Alle Spiele im Überblick:

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – FC Augsburg 2:2 (1:1) Bericht

U16 / B-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

SSV Ulm 1846 – TSG 1899 Hoffenheim II 1:2 (1:1)

Mit einer starken Leistung bei den „Spatzen“, die in den jüngsten zwölf Partien nur einmal verloren hatten, wahrte die U16 ihre Titelchancen. Die Mannschaft von Trainer Dominik Drobisch ging nach sehenswerter Kombination schon nach acht Minuten in Führung und hatte die Partie eigentlich im Griff, musste aber kurz vor der Pause durch einen Strafstoß den Ausgleich hinnehmen. Nach dem Wiederanpfiff zeigte die Drobisch-Elf starke 25 Minuten, die ihren Höhepunkt in Adrian Becks 2:1 (66.) fanden. Auf tiefem Geläuf gerieten die Hoffenheimer dann bei Dauerregen noch einmal in die Defensive und hatten bei einem Pfostentreffer der Ulmer Glück. „Unterm Strich war es ein hochverdienter Sieg, weil wir spielerisch und kämpferisch überzeugt haben“, so Drobisch. Die U16 steht nun punktgleich mit dem VfB Stuttgart II auf Platz zwei. Da das Torverhältnis nicht zählt, geht es am letzten Spieltag zu Hause gegen die TSG Backnang einfach nur darum, zu gewinnen. Sollte nach der Partie immer noch Punktgleichheit bestehen, müsste ein Entscheidungsspiel um den Titelgewinn her.

Es spielten: Bieber – Zucknick, Stüber, Kapp, Kalteis, Söll, Nufer (75. Åžentürk), Teufel (27. Lorenz), Kölmel, Beck (79. Çakar), Hafiz (70. Schneider).

U14 / C-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – VfL Neckarau 2:1 (1:0)

Mit einem 2:1-Sieg am letzten Spieltag gegen den VfL Neckarau kletterte die U14 in der Abschlusstabelle auf Rang fünf und blieb im Kalenderjahr 2013 zu Hause unbesiegt. Bereits nach 30 Sekunden ging das Team von Trainer Wolfgang Heller in Führung, als die Gäste eine scharfe Hereingabe David Ottos in ein Eigentor ummünzten. Trotz weiterer guter Möglichkeiten ging es mit dem 1:0 auch in die Pause. In der 48. Minute kamen die Mannheimer nach einem Freistoß zum Ausgleich, doch keine drei Minuten später verwerte Lennart Grimmer eine Flanke des eingewechselten Lorenz Minder per Fallrückzieher zum 2:1-Siegtreffer. Für Heller und Co-Trainer Benjamin James, die in der kommenden Saison die U15 übernehmen, war es in sieben Jahren U14 der 100. Sieg im 150. Punktspiel. „Insgesamt haben wir eine konstante Saison gespielt“, bilanzierte Heller die Spielzeit 2012/13. „Unsere Heimstärke haben wir nur selten auf fremde Plätze übertragen können. Dennoch haben wir auswärts durch unsere offensive Spielweise sogar mehr Tore geschossen als daheim.“ Am Mittwoch steht für die C-Junioren das Pokalhalbfinale beim Karlsruher SC an.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben