Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
11.03.2013

Akademie-Spiele im Überblick: U15 bezwingt den VfB Stuttgart, U14 gewinnt gegen Freiburg

Erfolgreicher „Dreierpack“ am Samstag im Förderzentrum Zuzenhausen: Hintereinander weg landeten erst die U13, dann die U15 und abschließend die U14 sehenswerte Siege. Einen Tag später kassierte allerdings die U16 an selber Stelle ihre erste Saisonniederlage. Alle Spiele im Überblick...

U23 / Regionalliga Südwest

SC Idar-Oberstein – TSG 1899 Hoffenheim II 1:3 (0:2) Bericht

U19 / A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Die U19 hatte am Wochenende spielfrei. Am Freitagabend gewann das Team von Trainer Thomas Krücken ohne einige Stammspieler ein Testmatch beim Herren-Verbandsligisten FC Zuzenhausen mit 4:2.

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

SV Waldhof Mannheim – TSG 1899 Hoffenheim 1:0 (1:0) Bericht

U16 / B-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – VfB Stuttgart II 1:3 (0:1)

Die U16 kassierte im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart die erste Saisonniederlage, die nach dem Spielverlauf auch in Ordnung ging. „Wir haben nicht gut verteidigt und waren immer einen Schritt zu spät“, wollte Trainer Dominik Drobisch das Ergebnis gar nicht erst schön reden. Erst, als die Partie schon entschieden war, gelang Andreas Kalteis kurz vor Schluss der Ehrentreffer. „Unsere volle Konzentration gilt jetzt dem kommenden Wochenende“, so Drobisch. „Dann wollen wir den ersten Dreier der Rückrunde einfahren.“ Das Heimspiel gegen den SGV Freiberg ist zugleich die Generalprobe für das Duell beim Tabellenzweiten SC Freiburg II eine Woche später. Derzeit haben die Hoffenheimer fünf Zähler Vorsprung auf die Breisgauer.

Es spielten: Bieber – Zucknick, Diehl, Kalteis, Kölmel (61. Düll), Söll, Nufer, Teufel (41. Lorenz), Kühlwein (48. Çevik), Hafiz, Stüber (66. Çakar).

U15 / C-Junioren Regionalliga Süd

TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart 2:0 (0:0)

Vor den Augen von U15-Bundestrainer Frank Engel entwickelte sich im Förderzentrum Zuzenhausen ein Top-Spiel auf sehr hohem Niveau, in dem die Elf von 1899-Trainer Frank Fröhling nach kurzer Abtastphase das Kommando übernahm und durch Furkan Çevik sowie Meris Skenderović zwei gute Chancen, in Führung zu gehen, liegen ließ. Anschließend gaben die Platzherren nach und nach die Zügel aus der Hand, der VfB wurde nun gefährlicher und hatte kurz vor der Pause bei einem Schuss aus dem Rückraum Pech. Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag: Die Hoffenheimer präsentierten sich gleich hellwach, nach Ballgewinn des starken Dennis Geiger spielte Theo Politakis in die Spitze auf Skenderović, der mit links zum 1:0 traf (37.). In der Folge versäumte es die Fröhling-Truppe, den Sack zuzumachen, und als sich die Stuttgarter von diesem Schock erholt hatten, war 1899-Keeper Marius Dippe ein ums andere Mal gefragt. In der 53. Minute sorgte schließlich Robin Hack nach Zuspiel von Furkan Çevik mit einem überlegten Schuss ins lange Eck für die Vorentscheidung. „Das war ein sehr guter Auftritt gegen einen starken Gegner“, freute sich Fröhling. „Die Jungs haben taktisch und spielerisch überzeugt und ihre körperliche Unterlegenheit durch die nötige Portion Aggressivität wettgemacht.“ Der Vorsprung an der Tabellenspitze der Regionalliga Süd beträgt mittlerweile zwölf Zähler. Bilder zu diesem Spiel gibt es in der untenstehenden Bildergalerie…

U14 / C-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – SC Freiburg II 4:1 (3:1)

U14-Trainer Wolfgang Heller freute sich über einen „verdienten Sieg gegen eine starke Freiburger Mannschaft“. Wenn es etwas zu bemängeln gab, dann „dass wir nach dem 1:0 nicht nachgelegt und stattdessen durch einen Ballverlust den zwischenzeitlichen Ausgleich kassiert haben“. Aber der Reihe nach: Schon nach zwei Minuten brachte Julian Tomas nach Zuspiel von Nelson Mbouhom die Hoffenheimer in Front. Danach hatten die Platzherren die Partie eigentlich im Griff, kassierten aber nach einem Fehlpass in der Spieleröffnung den Ausgleich (24.). Vom Anstoß weg überlistete Mbouhom von der Mittellinie den verdutzten SC-Keeper und sorgte nur Sekunden später für die erneute Führung, die er kurz vor der Pause mit einem schönen Schlenzer auf 3:1 ausbaute (33.). In der 42. Minute setzte Mbouhom mit einer feinen Einzelleistung den Schlusspunkt. Mit zwei Siegen in zwei Spielen ist die U14 somit optimal aus den Startlöchern gekommen.

U13 / C-Junioren Landesliga Rhein-Neckar

TSG 1899 Hoffenheim III – SV 98 Schwetzingen 7:3 (2:1)

In ihrem ersten Pflichtspiel 2013 dominierte die U13 von Beginn an, hatte aber Glück, dass der SVS Mitte des ersten Durchgangs eine Großchance ungenutzt ließ. Fast im Gegenzug brachte Kadir Sefa Bulut auf Vorarbeit Rodan Kolcaks die Platzherren mit 1:0 in Führung. Zwar glichen die Spargelstädter durch einen Konter aus, doch noch vor der Pause stellte Marko Andrijanić den alten Abstand wieder her. Unmittelbar nach dem Wechsel erhöhte Marvin Kistner auf 3:1, doch Schwetzingens Maurice Uhrig sorgte mit einem Doppelschlag (40./41.) für den überraschenden Ausgleich. Derselbe Spieler leitete in der 49. Minute aber mit einem Eigentor den Hoffenheimer Sieg ein, Bulut mit zwei weiteren Treffern und Paul Dumetat schraubten das Endergebnis auf 7:3 für die Truppe von Trainer Michael Kunzmann.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben