Page 44 - Spielfeld 04 2020
P. 44

          44
  29
Robert Skov
Der Vielseitige
Robert Skov kam im Sommer als Torschützenkönig der dänischen Superliga vom FC Kopenhagen in den Kraichgau. Der Nationalspieler wurde zu Beginn der Saison von Trainer Alfred Schreuder überraschend als Linksverteidiger eingesetzt – und überzeugte Fans und Mitspieler auf Anhieb.
38
Torschüsse hat Robert Skov bisher in dieser Spielzeit abgegeben – und damit trotz oft eher defensiver Position mehr
als jeder andere TSG-Profi.
3
Tore und 4 Vorlagen lautet die starke Bilanz des gelernten Stürmers, der in der internen Scorer- Rangliste mit 7 Punkten auf Rang drei (gemeinsam mit Sargis Adamyan) liegt. Lediglich Andrej Kramarić (10 Punkte/ 7 Tore + 3 Vorlagen) und Christoph Baumgartner (8/4 + 4) waren bisher erfolgreicher.
   22
der bisher möglichen 25 Bundesliga- Spiele absolvierte der Däne in dieser Spielzeit für die TSG. Nur Sebastian Rudy (24), Florian Grillitsch (23) und Ihlas Bebou (23) standen aus dem aktuellen Hoffenheimer Kader in mehr Saisonspielen auf dem Platz.
1872
Minuten stand der 23 Jahre alte Linksfuß insgesamt in der Liga auf dem Platz, dazu kommen noch 47 Einsatzminuten im DFB-Pokal. In der Bundesliga waren nur Sebastian Rudy (2102 Minuten) sowie Torwart Oliver Baumann (1890) länger im Einsatz.
          Assists si4nd zudem bisher Bestwert bei der TSG in dieser Spielzeit. Insgesamt war Robert Skov damit an
20 Prozent aller TSG-Tore beteiligt.
       Präsentiert von
 PROFIS

















































































   42   43   44   45   46