Page 26 - Spielfeld 04 2020
P. 26

26
Du hast auf mehreren Positionen gespielt, zuletzt als Spielmacher. Wo fühlst Du Dich am wohlsten?
„Zentral offensiv ist auf jeden Fall meine Lieblingsposition. Ich habe mich dort zuletzt bei der TSG sehr wohl gefühlt, aber ich glaube nicht, dass meine Leistungen positions- abhängig waren. Auf den Flügeln habe ich auch schon das eine oder andere ganz gute Spiel gemacht. Ich fühle mich in der Offensive wohl und glaube nicht, dass ich in drei Jahren ein klassischer Sechser bin – auch wenn man es nicht ausschließen kann.“
Eine für viele Beobachter überraschende Stärke von Dir ist das Kopfballspiel. Du bist nicht gerade ein wuchtiger Spieler, hast Du speziell daran gearbeitet?
„Ich habe schon in der Jugend viele Kopfballtore gemacht und darum hat es mich nicht sonderlich überrascht, per Kopf zu treffen. Da ich eine große Sprungkraft und ein ganz gutes Timing habe, kann ich auch mal Duelle mit längeren Spielern gewinnen. Wir hatten früher ein Trampolin zu Hau- se, da haben mein Bruder und ich viele Stunden verbracht. Und meine Sportlehrerin war Geräteturnerin, die hat die Sprungkraft damals sehr gefördert. Ich kann auch einen Salto schlagen, aber gegen einen Zwei-Meter-Hünen habe ich im Kopfballduell natürlich dennoch kaum eine Chance. Auch in diese Zweikämpfe versuche ich aber immer mit Tempo und meinem ganzen Körper reinzugehen. Das funktioniert ganz gut.“
Wie beurteilst Du den bisherigen Saisonverlauf angesichts von zwei Punkten Rückstand auf die internationalen Ränge? „Wir hatten während der Saison eine extrem gute Phase, in der wir konstant gepunktet haben. In der Tabelle stehen wir gut da und sind im Kampf um Europa noch dabei. Es war allen bewusst, dass das nicht die einfachste Saison wird nach den vielen Veränderungen. Aber ich glaube, dass wir es relativ gut meistern und wenn es weiter geht, auch noch die nötigen Punkte holen werden, um international dabei zu sein.“
Unabhängig, wie lange die Pause am Ende sein wird – danach beginnt sogleich die entscheidende Phase. Starten die Teams nach der ungewöhnlichen Unterbrechung wieder bei null? Testspiele und Informationen über den Gegner wird es dieses Mal nicht geben. Was kommt da auf Euch zu? „Wenn jeder Einzelne möglichst professionell mit der Phase umgeht und sich möglichst gut vorbereitet, werden wir nicht bei null starten. Wenn es wieder losgeht, muss man neben der körperlichen Form auch vom Kopf bereit sein und die Chancen erkennen, die die Zielgerade der Saison für uns bereithält. Nach unten wird es eher nicht gefährlich, also richten wir den Blick nach oben und greifen an.“
 Geburtstag: 01. August 1999 Geburtsort: Horn (Österreich) Nationalität: österreichisch Bei der TSG seit Juli 2017 Spiele/Tore gesamt
19/4 Bundesliga, 2/0 DFB-Pokal
Spiele/Tore bei der TSG
19/4 Bundesliga, 2/0 DFB-Pokal
Vorherige Vereine:
2012 – 2017: AKA St. Pölten 2005 – 2012: SV Horn
   Geübt im Torjubel: Christoph Baumgartner
 PROFIS




















































































   24   25   26   27   28